Bis zu 2,6 Milliarden Euro aus der EU für tschechischen Bahnverkehr

Der tschechische Bahnverkehr kann im aktuellen Förderzeitraum der EU auf bis zu 2,6 Milliarden Euro hoffen. Der größte Teil werde wohl für die Modernisierung der Bahnstrecken verwendet, der kleinere für die Erneuerung des Wagenparks, sagte Staatsminister Tomáš Čoček aus dem Verkehrsministerium bei einer Konferenz in Pardubice. Der aktuelle Förderzeitraum der Europäischen Union wurde 2014 gestartet und endet 2020.