Bildungsministerium fordert mehr Geld

In den kommenden Jahren braucht das tschechische Schulsystem weitere 50 Milliarden Kronen (2 Milliarden Euro). Dies forderte Bildungsminister Robert Plaga (Partei Ano) nach einem Treffen mit Vertretern der Lehrergewerkschaften und Premier Andrej Babiš am Freitag. Allein für die steigenden Lehrerlöhne seien jährlich 12 Milliarden Kronen (470 Millionen Euro) nötig, so Plaga.

Erst im vergangenen Jahr hat sich die damalige mitte-links Regierung auf eine Erhöhung der Lehrerlöhne geeinigt, sie sollten mindestens 150 Prozent des tschechischen Durchschnittslohnes betragen.