Babiš und Zeman treffen sich zum traditionellen Neujahrsessen

Premier Andrej Babiš und Gattin Monika treffen heute auf Schloss Lány bei Prag zum traditionellen Neujahrsessen mit Präsident Milos Zeman und dessen Ehefrau Ivana zusammen. Bei dieser Gelegenheit tauschen sich der Regierungschef und das Staatsoberhaupt für gewöhnlich über aktuelle Themen aus – sie rekapitulieren das politische Geschehen des vergangenen Jahres und debattieren über die unmittelbar bevorstehenden Aufgaben der tschechischen Regierungspolitik. Für Babiš als frischgebackenem Premierminister ist es das erste Treffen dieser Art, für Zeman das letzte in seiner Amtsperiode als Staatspräsident.

Gegen Babiš und seine Frau wurden Polizeiermittlungen wegen mutmaßlichen Betrugs mit EU-Fördergeldern eingeleitet.

Im vergangenen Jahr wäre die Tradition des Neujahrsessens beinahe gebrochen wurde, weil Zeman Babišs Vorgänger im Amt, den Sozialdemokraten Bohuslav Sobotka, zuvor mehrfach erniedrigt hatte. Im Jahr 2008 wurde die Tradition zumindest teilweise außer Kraft gesetzt. Wegen akuter Eheprobleme war der damalige Premier Mirek Topolánek (ODS) ohne Gattin zum Treffen mit Ex-Präsident Václav Klaus auf Schloss Lány erschienen. Bei der bevorstehenden Präsidentenwahl kandidiert neben Amtsinhaber Zeman auch Topolánek für das Amt.