Babiš sieht vorgezogene Neuwahlen als realistische Option

Nach Aussage des geschäftsführenden Premiers Andrej Babiš könnten auf das Ende der Koalitionsverhandlungen mit den Sozialdemokraten vorgezogene Neuwahlen folgen. Dies sagte der Ano-Parteichef in einem Interview für die Tageszeitung Právo. Über das weitere Vorgehen wolle er sich mit den entsprechenden Parteigremien beraten, so Babiš.

Wie er gegenüber der Právo sagte, schließt Babiš eine Zusammenarbeit mit der Partei „Freiheit und direkte Demokratie“ (SPD), die offen islamfeindliche Positionen vertritt, kategorisch aus. Am Mittwochabend scheiterten die Koalitionsverhandlungen der Partei Ano mit den Sozialdemokraten.