Autobahn aus Wien soll 2018 tschechische Grenze erreichen

Die österreichische Autobahn A5 soll 2018 bis zur Grenze zu Tschechien befahrbar sein. Den beschleunigten Ausbau bis zum Übergang Mikulov/Drasenhofen gab der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll am Freitag nach einem Treffen mit Verkehrsminister Dan Ťok bekannt. Beide Politiker hatten in St. Pölten über die grenzüberschreitenden Verkehrsverbindungen gesprochen. Auf tschechischer Seite muss die D52 von Brno / Brünn weiter nach Süden in Richtung Wien geführt werden. Zunächst wolle man sich darauf konzentrieren, die Umfahrung von Mikulov / Nikolsburg auszubauen, so Ťok. Dabei gebe es aber Fragen des Umweltschutzes zu klären, erläuterte der tschechische Minister.