Ausstellung über Metternich auf Schloss Kynžvart

Schloss Kynžvart / Königswart in Westböhmen zeigt eine Ausstellung über die Familie Metternich. Im Mittelpunkt der Schau, die am Freitag eröffnet wurde und bis Ende Oktober zu sehen sein wird, stehen Klemens Metternich und seine diplomatische Tätigkeit. Der Fürst hatte beim Wiener Kongress 1818 großen Anteil an der Neuordnung Europas nach den Napoleonischen Kriegen.

Die Ausstellung gehört zu einer Serie weiterer solcher Veranstaltungen über Adelige aus Böhmen, die im diplomatischen Dienst tätig waren. Schloss Kynžvart war über 300 Jahre lang im Besitz der Metternichs. Die Metternich-Schau läuft noch bis Ende Oktober dieses Jahres.