Nachrichten Außenministerium fordert Tschechen auf, Reisen nach Brüssel zu verschieben

22-03-2016 14:32 aktualisiert | Martina Schneibergová

Das tschechische Außenministerium hat tschechische Bürger aufgefordert, sämtliche Reisen nach Brüssel zu verschieben. Es empfahl zudem, auch Reisen in andere Regionen Belgiens zu überlegen. Bürger, die sich in Brüssel befinden, erinnerte das Ministerium daran, dass in ganz Belgien die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen wurde.

Artikel bookmarken

Den täglichen Nachrichtenüberblick finden Sie ab ca. 20:00 Uhr hier.

Alle Artikel

Kunsthistoriker wollen Transgas-Gebäude in Prag retten

23-01-2017 11:07 | Till Janzer

Tschechische Kunsthistoriker wollen das Transgas-Gebäude in Prag retten, das im Stil des sogenannten Brutalismus erbaut wurde. Sie fordern daher in einem offenen Brief an das Kulturministerium, den Bau von 1976 unter Denkmalschutz zu stellen. Das Gebäude steht an der Straße Vinohradská in unmittelbarer Nachbarschaft zum Tschechischen Rundfunk. Der derzeitige Eigner will den gesamten Komplex abreißen und einen modernen Multifunktionsbau errichten lassen. 

Rechnungshof: Naturschutz-Fördergelder der EU ohne Wirkung angelegt

23-01-2017 10:38 | Till Janzer

Die Fördergelder der EU für den Naturschutz sollen in Tschechien in den Jahren 2013 bis 2015 ohne Wirkung angelegt worden sein. Dies hat der tschechische Rechnungshof am Montag kritisiert. Demnach hat das Umweltministerium 9,4 Milliarden Kronen (350 Millionen Euro) aus Brüssel für Projekte verwendet, deren Wirkung nicht geprüft werden konnte. Tatsächlich habe sich der Zustand der Natur nicht gebessert, so eine Sprecherin des Rechnungshofes. Das Umweltministerium wies dies jedoch zurück. Die Natur erhole sich, schreibt das Ressort in einer Pressemeldung. Unter anderem seien neue Landschaftsschutzgebiete entstanden, große Raubtiere würden sich wieder hierzulande ansiedeln und die Zahl kleiner Wasserflächen nehme zu, hieß es weiter. 

Smog: In Prag tritt Krisenstab zusammen

23-01-2017 09:58 | Till Janzer

Wegen des starken Smogs trifft in Prag am Montag ein Krisenstab zusammen. In der tschechischen Hauptstadt gilt weiterhin die sogenannte Regulierungsstufe, genauso wie in den Kreisen Mittelböhmen und Olomouc / Olmütz. Der Prager Magistrat hat deswegen empfohlen, sich möglichst wenig draußen aufzuhalten. Dies gelte vor allem für Menschen mit Atemwegserkrankungen und kleine Kinder, wie es in einer Presseaussendung heißt. Bei der Regulierungsstufe müssen Unternehmen, die besonders zur Luftverschmutzung beitragen, ihren Betrieb drosseln. Außerdem wurde Autofahrern nahegelegt, ihren Wagen stehen zu lassen. Seit Ende vergangener Woche leidet Tschechien unter Smog. In Prag sowie den Kreisen Mittelböhmen und Olmütz liegt derzeit die Feinstaubkonzentration teils über 150 Mikrogramm je Kubikmeter Luft. 

Tennis: Strýcová bei Australian Open ausgeschieden

23-01-2017 09:35 | Till Janzer

Tennisspielerin Barbora Strýcová ist im Achtelfinale der Australian Open ausgeschieden. Am Montag unterlag die Tschechin der Rekordsiegerin Serena Williams in Melbourne mit 5:7 und 4:6. Gegen die Amerikanerin lieferte Strýcová einen beherzten Kampf, so wehrte sie zu Ende des ersten Satzes insgesamt sieben Machtbälle ab. Letztlich verlor sie in 1:46 Stunden Spielzeit. Karolína Plíšková als zweite Tschechin spielt zur Stunde gegen die Australierin Daria Gavrilova um den Einzug ins Viertelfinale des Grand-Slam-Turniers. 

Snowboard: Samková gewinnt Weltcup-Rennen in Utah

22-01-2017 17:07 | Till Janzer

Snowboardcrosserin Eva Samková hat nach fast einem Jahr erstmals wieder eine Weltcup-Veranstaltung gewonnen. Bei starkem Schneetreiben siegte die 21-jährige Olympiasiegerin in Solitude im US-Bundesstaat Utah. Damit übernahm Samková auch die Führung im Gesamtweltcup. 

Das Wetter am Montag, 23. Januar

22-01-2017 17:02 | Till Janzer

Am Montag ist es in Tschechien meist stark bewölkt, mit vereinzelt leichtem Schneefall. Anfangs kann örtlich auch noch die Sonne scheinen, später nur noch selten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -5 bis 0 Grad Celsius. 

Zwei Tschechen sterben bei Lawinenunglück in Österreich

22-01-2017 16:56 | Till Janzer

Zwei Tschechen sind bei einem Lawinenabgang im Wildgerlostal bei Salzburg ums Leben gekommen. Laut der österreichischen Bergrettung wurden insgesamt vier tschechische Schneeschuhwanderer verschüttet. Zwei von ihnen konnten sich selbst befreien. Die beiden anderen wurden zunächst reanimiert, überlebten aber nicht. Die vier Männer waren ohne Notfallausrüstung unterwegs, wie die Bergrettung mitteilte. 

Tschechien will Polizeiausbilder in den Irak schicken

22-01-2017 16:45 | Till Janzer

Tschechien will fünf Polizeiausbilder in den Irak schicken. Dies geht aus den Unterlagen von Innenminister Milan Chovanec (Sozialdemokraten) für eine der nächsten Kabinettssitzungen hervor. Der Einsatz könnte bereits kommenden Monat beginnen und bis Ende 2018 dauern. Die Ausbilder sollen die irakischen Polizisten unter anderem in der Taktik von Einsätzen und das Vorgehen bei Gebäudesuchungen unterweisen. Eine ähnliche Mission haben tschechische Polizisten schon 2004 und 2005 in Jordanien übernommen.

Prag unterstützt den Irak bereits auf mehreren Ebenen im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“. So lieferte die tschechische Armee überschüssige Waffen und Munition nach Bagdad und bildet Kampfpiloten aus. Zudem werden demnächst Militärärzte und Militärberater in den Irak reisen. 

Innenminister Chovanec: Tschechien sollte ohne EU mit Brexit-Verhandlungen beginnen

22-01-2017 16:35 | Till Janzer

Laut Innenminister Milan Chovanec sollte Tschechien selbst mit den Verhandlungen über den Brexit beginnen und nicht auf die EU warten. Denn es könnte lange dauern, bis sich die europäischen Staaten auf einen gemeinsamen Standpunkt einigten, sagte der Sozialdemokrat am Sonntag in einer Talkshow des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens. Chovanec betonte, dass es darum gehe, die Rechte tschechischer Beschäftigter in Großbritannien zu wahren. Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) hat bereits angekündigt, dass er Anfang Februar mit den Vorsitzenden der Parlamentsparteien zusammentreffen wolle, um einen „nationalen Standpunkt“ für die Verhandlungen Großbritanniens über den EU-Austritt auszuarbeiten. 

Erstmals Prager Klassik-Musikpreis vergeben

22-01-2017 11:52 | Till Janzer

Ein neuer Prager Klassik-Musikpreis ist am Sonntag erstmals vergeben worden. Die Preisträger der Classical Prague Awards sind die Cembalistin Zuzana Růžičková für ihr Lebenswerk, die Hornistin Kateřina Javůrková als „Talent des Jahres“ sowie der britische Dirigent John Eliot Gardiner für die Propagierung tschechischer Musik im Ausland. Die Sieger-Auswahl hatte eine Fachjury getroffen. Die Preise wurden an der Prager Musikhochschule (HAMU) übergeben. 

Nicht verpassen

Meistgelesen

Archiv

Januar 2017

MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Dezember 2016

MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

November 2016

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Komplettes Archiv

Ähnliche Artikel

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch