Außenminister: Politiker sollen Entstehung von Barrieren verhindern

Außenminister Lubomír Zaorálek (Sozialdemokraten) hat am Mittwoch in Prag eine internationale Konferenz über die tschechische Außenpolitik eröffnet. In seiner Rede zum Auftakt des Symposiums verglich er die Beziehungen zwischen den Staaten mit denen zwischen den Menschen. Die Politiker und Diplomaten seien dafür verantwortlich, die Beziehungen zu pflegen und die Entstehung von Barrieren zu verhindern, so Zaorálek. Er warnte vor einer aktuellen Tendenz, Probleme isoliert zu lösen.

Die zweitägige Konferenz zur tschechischen Außenpolitik wird vom Institut für internationale Beziehungen organisiert. Ihr Untertitel heißt in diesem Jahr die Verantwortung in der Welt ohne Führer. Erörtert werden unter anderem die Strategie gegenüber Russland, die Politik Chinas in der mitteleuropäischen Region und die Zukunft der bilateralen Beziehungen zwischen Tschechien und Deutschland.