Ausgaben für militärische Auslandseinsätze erreichten 555 Mio. Euro

Die Tschechische Armee hat für die Auslandseinsätze im vergangenen Jahr rund 1,41 Milliarden Kronen (555 Millionen Euro) ausgegeben. Die Ausgaben lagen etwa 100 Millionen Kronen (knapp 4 Millionen Euro) niedriger als im Vorjahr 2016. Das ergibt sich aus einem Regierungsdokument, das dem Abgeordnetenhaus vorgelegt wurde.

Die langfristige Mission der tschechischen Soldaten im Afghanistan war im vergangenen Jahr der teuerste Posten im Budget in Höhe von 1,06 Milliarden Kronen (400 Millionen Euro). Weitere Summen wurden für die Einsätze der Soldaten in Mali (3,63 Millionen Euro), im Irak (3,36 Millionen Euro) und auf dem Sinai (2,21 Millionen Euro) ausgegeben.

In dem laufenden Jahr sollen die Gelder für die Auslandsmissionen der tschechischen Armee aufgestockt werden.