Arbeitslosigkeit sinkt weiter in Tschechien

Mit 3,6 Prozent erreichte die Arbeitslosigkeit in Tschechien im Oktober den niedrigsten Stand seit 20 Jahren. Im September waren noch 3,8 Prozent der erwerbsfähigen Tschechen ohne Beschäftigung. Dies geht aus den Statistiken hervor, die das Arbeitsamt am Mittwoch veröffentlichte.

Die niedrigste Arbeitslosenquote konnte mit 2,3 Prozent erneut der Kreis Plzeň / Pilsen vorweisen, die höchste hat hingegen der Kreis Mährisch-Schlesien mit 5,6 Prozent.

Das Arbeitsamt führt den positiven Tiefstand bei der Erwerbslosigkeit vor allem auf den Boom im Tourismus und die konjunkturell gute Sommersaison zurück.