Ano und SPD vereinbaren weitere Sondierungsgespräche

Die Partei Ano und die Partei „Freiheit und direkte Demokratie“ (SPD) werden weitere Sondierungsgespräche führen. Das haben die Chefs beider Parteien, Andrej Babiš (Ano) und Tomio Okamura (SPD), bei einem Treffen am Mittwoch vereinbart. Expertenteams sollen sich über die Prioritäten beider Seiten austauschen. Die SPD möchte rund 30 Programmpunkte durchsetzen. Dafür verspricht sie, das Minderheitskabinett von Babiš zu unterstützen.

Der geschäftsführende Regierungschef sagte allerdings noch vor dem Treffen mit Okamura, er wünsche sich keine Koalition mit der SPD. Zudem wolle er sich nicht auf eine Unterstützung durch Okamuras Partei verlassen, so Babiš. Die SPD vertritt islam- und migrationsfeindliche Positionen.