Ärzte schließen am Mittwoch ihre Praxen

Etwa zwei Drittel Ärzte in Tschechien schließen am Mittwoch ihre Praxen. Dies teilte Petr Šonka von der Vereinigung der Privatärzte mit. Außerdem bleiben auch einige Apotheken für eine halbe Stunde am Vormittag geschlossen. Mit der Aktion will man gegen den Entwurf des Leistungskatalogs für 2018 protestieren. Des Weiteren beklagen die niedergelassenen Ärzte, dass sie ab kommendem Jahr weitere administrative Auflagen erfüllen müssten.

Laut dem Entwurf sollen 289 Milliarden Kronen (11,12 Milliarden Euro) aus der Krankenversicherung im kommenden Jahr verteilt werden. Das ist um 15 Milliarden Kronen (577 Millionen Euro) mehr als im laufenden Jahr. Mit 9 Milliarden Kronen (333 Millionen Euro) davon werden die Zuwendungen für Krankenhäuser aufgestockt.