Abgeordnete billigen tschechisch-slowakisches Abkommen zum Luftraum

Tschechien und die Slowakei werden beim Schutz ihres jeweiligen Luftraums zusammenarbeiten. Dies erlaubt ein Abkommen, das am Donnerstag im tschechischen Abgeordnetenhaus verabschiedet wurde. Es muss nur noch von Staatspräsident Miloš Zeman unterschrieben werden.

Das Abkommen ermöglicht den Luftstreitkräften, gegen eindringende Flugzeuge auch im Luftraum des jeweils anderen Staats mit Waffen vorzugehen. Außerdem will man sich – wenn nötig – beim allgemeinen Schutz des Luftraums gegenseitig aushelfen.