2018: Erster Neugeborene Tschechiens kurz nach Mitternacht auf der Welt

Das erste Kind des neuen Jahres in Prag wurde zwei Minuten nach Mitternacht im Fakultätskrankenhaus im Stadtteil Motol geboren. Das Mädchen namens Eliška misst 47 Zentimeter und wiegt 3070 Gramm. Noch eine Minute früher als sie kam im nordböhmischen Kadaň / Kaaden der kleine Jakub auf die Welt. Er ist damit der erste Neugeborene Tschechiens im Jahr 2018.

Schon traditionell erhalten die Familien aller am Neujahrstag in Prag geborenen Säuglinge seit 17 Jahren eine finanzielle Zuwendung. Die Prämie wurde geschaffen, um zu vermeiden, dass Mütter in einen Wettbewerb um die Geburt des ersten Kindes im jeweils neuen Jahr treten. In den ersten vier Jahren lag die Prämie bei 10.000 Kronen (ca. 389 Euro), ab dem Jahr 2005 erhalten die Eltern der Babys je 15.000 Kronen (ca. 584 Euro). Im letzten Jahr zahlte der Magistrat die Zuwendung an die Eltern von 19 Neugeborenen aus.