Post-Rock und Emo aus Prag: Cold, Cold Nights

Die Band ist relativ neu in der tschechischen Musikszene, der Frontmann jedoch nicht. Cold, Cold Nights haben vor einigen Wochen ihr Debütalbum herausgebracht. Es heißt „The Last Summer“. Von Radio Wave, dem Jugendsender des Tschechischen Rundfunks, wurde es zum Album der Woche gekürt.

Cold Cold Nights (Foto: Barbora Linková, Archiv des Tschechischen Rundfunks)Cold Cold Nights (Foto: Barbora Linková, Archiv des Tschechischen Rundfunks) Frontmann ist Jakub Jirásek. Er ist vor einigen Jahren bereits als Singer-Songwriter unter dem Namen J aufgetreten. Doch dann bekam der Gitarrist und Sänger immer mehr Lust, dauerhaft mit weiteren Musikern zusammenzuspielen. Und so wurde aus Jirásek und seinen drei Begleitern die Band Cold, Cold Nights. Ihre Musik ist von Post-Rock und Emo beeinflusst, wobei die Strukturen der Songs teilweise locker gehalten werden.

Die Band aus Prag war im April und Mai im Übrigen auf einer Mini-Tournee durch Europa. Die ersten beiden Konzerte führten das Quartett nach Leipzig und zu einer Unplugged-Session ins Tschechische Zentrum Berlin. Im Sommer sind Cold, Cold Nights bei mehreren Festivals in Tschechien zu sehen und zu hören.