MusikCzech Neue Hoffnung des tschechischen Folk: Jananas

20-05-2012 02:01 | Till Janzer

Tschechischen Folk gab es Jahrzehnte lang eigentlich nur in drei Arten: als müder Abklatsch von Country und Western, als 68er-Protestsong und als x-te Version mährischer Volkslieder. In den letzten zwei, drei Jahren hat dieses halbaussterbende Genre aber eine General-Infusion erhalten – eine der neuen Hoffnungen ist die Band Jananas. Das Besondere an Jananas sind die Wortspiele mit der tschechischen Sprache.

JananasJananas Die meisten Texte stammen aus der Feder von Sängerin Jana Infeldová. Von ihrem Vornamen leitet sich auch Jananas ab – also auch ein Wortspiel. Die Stücke entstehen dabei zusammen mit Gitarrist Jan Vávra, der vor allem für die Musik verantwortlich ist. Dritter im Bunde ist Bassgitarrist Jaromír Fulnek. Als ständiger Gast fungiert zudem ein Schlagzeuger mit dem Spitznamen Chilli.

Ihr Debütalbum haben Jananas 2010 herausgebracht. Allerdings am 31. Dezember, nur weil sie versprochen hatten, es noch in dem Jahr zu veröffentlichen. Trotz dieses ungünstigsten Termins - der Weihnachtskaufrausch ist vorbei und die Bestenlisten sind schon längst erstellt - schlug das Album ein. Nur wenig später wurde es in der Kategorie Country und Folk für den Musikpreis Anděl nominiert. Letztlich sprang ein beachtenswerter zweiter Platz heraus.

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

Ähnliche Artikel

mehr...

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch