Božejáci sind älteste Feuerwehr-Blaskapelle in Tschechien

Die Kapelle Božejáci ist ein echter Altmeister der böhmischen Blasmusik. Denn sie ist bereits über 100 Jahre alt.

Foto: Verlag Kubešovo hudební vydavatelstvíFoto: Verlag Kubešovo hudební vydavatelství Die südböhmische Blaskapelle Božejácí wurde schon im Jahr 1904 gegründet. Der Name der Kapelle ist abgeleitet vom Dorf Božejov, das auf halber Strecke zwischen den Städten Pelhřimov / Pilgrams und Kamenice nad Lipou / Kamnitz an der Linde in der Böhmisch-Mährischen Höhe liegt. Dort gibt es auch ein Korps der Freiwilligen Feuerwehr, das Schutzpatron dieser Kapelle ist. Das kommt nicht von ungefähr, denn als das Orchester 1904 in der Kirche von Božejov gegründet wurde, waren vornehmlich Feuerwehrleute die Musikanten. Heute aber kommt kein einziger der 17 Musiker mehr aus dem Dorf. Dennoch werden die Božejácí auch gern als älteste Feuerwehrkapelle in Tschechien bezeichnet.

Die Kapelle spielt vorzugsweise auf Bällen, Tanzabenden, Konzerten und Festivals in ganz Südböhmen. Gelegentlich tritt sie aber ebenso in den anliegenden Regionen oder den Nachbarstaaten Deutschland, Österreich und Slowakei auf. Die Kapelle hat mehrere Tonträger herausgegeben, darunter die CD „Božejovský návsí“, zu ihrem 90. Geburtstag im Jahr 1994.

Während ihrer nun schon 113-jährigen Geschichte wurden die Božejáci von bisher acht Kapellmeistern geleitet. Der achte und aktuelle Orchesterchef ist der Trompeter Pavel Skalník. Er trat im November 2007 das Erbe von Jan Březina an, der die Kapelle über 23 Jahre geführt hat. Wie Skalník sind auch viele andere Mitglieder des Klangkörpers jünger geworden, denn dies sei ein ganz natürlicher Prozess von Generationswechseln, sagt Skalník. Das Durchschnittsalter der Kapelle liegt bei etwas über 30 Jahren, und in einem Jahr hat sie ähnlich viele Auftritte, so 35 bis 40. Von den 17 Mitgliedern spielen zwölf ein Instrument, die restlichen fünf sind die drei Sängerinnen und zwei Sänger.

Božejáci (Foto: Offizielle Facebook-Seite der Blaskapelle)Božejáci (Foto: Offizielle Facebook-Seite der Blaskapelle) Unter der Leitung von Jan Březina wurden die Božejáci zu einer der besten Blaskapellen in Tschechien. Sie belegten den ersten Platz beim populären „Polka-fest“ und wurden Zweite in der Umfrage des Tschechischen Rundfunks nach der „Blaskapelle des Jahrhunderts“. Neben den typischen Polka- und Walzerkompositionen spielen die Božejáci auch viele Tanz- und Orchesternummern.