Der Medienspiegel

29-03-2002 | Silja Schultheis

Seien Sie nun, verehrte Hörerinnen und Hörer, willkommen zu unserer regelmäßigen Sendereihe "Im Spiegel der Medien". Aus dem Prager Studio begrüßt Sie dazu recht herzlich Silja Schultheis.

Download: RealAudio

Gewöhnlich machen wir Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, an dieser Stelle mit Kommentaren und Meinungen tschechischer Journalisten und Publizisten vertraut. In unserer heutigen Sendung wählen wir einmal einen etwas anderen Standpunkt und stellen die Frage in den Raum, mit welchen Facetten des tschechischen politischen wie gesellschaftlichen Lebens sich eigentlich die Medien in der Bundesrepublik befassen. Automatisch damit verbunden ist natürlich auch die Frage, was den durchschnittlichen deutschen Zeitungsleser, Radiohörer oder Fernsehzuschauer an Tschechien interessiert. Für welches Publikum also ein deutscher Auslandskorrespondent in Prag berichtet, der nicht - wie die Redakteure von Radio Prag etwa - bei seinen Hörern ein besonderes Interesse an Tschechien voraussetzen kann. Das Tschechienbild in den deutschen Medien - so auch ein Thema auf der diesjährigen deutsch-tschechischen Konferenz im südmährischen Jihlava/Iglau, von der wir Ihnen im folgenden einige Diskussionsbeiträge präsentieren.

Artikel bookmarken

Nicht verpassen

Rubrikenarchiv

mehr...

Aktuelle Sendung in Deutsch