2009 – Attentat

Die Band Kryštof punktet mit einer Ballade.

Foto: ParlophoneFoto: Parlophone Der heutige Hit des Jahres bekam von der Akademie für populäre Musik den Preis Anděl verliehen. Und das aus gutem Grund. Das Lied „Atentát“ (also: Attentat) stammt von Kryštof, damals eine der beliebtesten Musikgruppen in Tschechien. Frontmann Richard Krajčo ist auch ein gefragter Schauspieler. Zu dieser Zeit gehört er noch dem Ensemble des Prager Nationaltheaters an.

2007 veröffentlichen Kryštof ihr Best-of-Album „Poločas“ (auf Deutsch: Halbzeit). Neben alten Hits spielt die Band aus dem mährisch-schlesischen Havířov auch einige neue Songs ein, darunter die Ballade „Atentát“. In Tschechien ist sie auch Kinogängern bekannt: „Atentát“ ist der Titelsong zur erfolgreichen Filmkomödie „Bobule“.

Ereignisse 2009
■ 1. Januar: Tschechien übernimmt für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union.
■ 24. März: Die tschechische Regierung verliert eine Vertrauensabstimmung im Abgeordnetenhaus. Premier Topolánek (ODS) reicht zwei Tage später den Rücktritt ein.
■ 8. Mai: Präsident Klaus ernennt die Übergangsregierung von Jan Fischer.
■ 30. Mai: Waldemar Matuška stirbt im Alter von 67 Jahren in Florida. 1962 hatte der Sänger den erstmals vergebenen Publikumspreis „Goldene Nachtigall“ (Zlatý slavík) gewonnen.
■ 3. November: Václav Klaus unterschreibt als letztes Staatsoberhaupt der EU den Vertrag von Lissabon.

Ab Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag können Sie abstimmen, welcher Song aus der Woche Ihnen am meisten gefallen hat. (mehr...)