1935: Ich möchte ein Foto von dir

Mitte der 1930er Jahre wird es zuckersüß und fotogen auf den tschechoslowakischen Operettenbühnen.

Diesmal heißt der Komponist unseres Hits des Jahres Jára Beneš. Während der Ersten Tschechoslowakischen Republik und der Protektoratszeit war er der erfolgreichste tschechische Operettenautor. Sein Lied vom „K.u.K. Feldmarschall“ haben wir bereits als Schlager des Jahres 1930 präsentiert. Für Beneš folgten darauf eine ganze Reihe weiterer Triumphe, sowohl auf der Operettenbühne wie auch im Kino. Als Filmkomponist arbeitete er mit den erfolgreichsten Regisseuren der damaligen Zeit zusammen. Viele seiner Lieder sind bis heute verbreitet, und auch die Operette „Auf der grünen Wiese“ (im Original: „Na tý louce zelený“) gehört zu Benešs bekannten Werken.

In einem der Lieder heißt es: „Wer sich an die Liebe gewöhnt hat, gewöhnt sie sich nur schwer wieder ab.“ Dieser Satz trifft wohl auch auf Jara Benešs Ehe mit einer Deutschen zu. Aus der binationalen Verbindung resultierte vermutlich Benešs Bewunderung für die Deutschen und den Nationalsozialismus. Um den Ermittlungen in der Nachkriegszeit zu entkommen, emigrierte er im Frühling 1945 in das halbzerstörte Wien. Dort verbrachte der Komponist, dessen Operetten zuvor in ganz Europa gespielt wurden, einen einigermaßen traurigen Lebensabend als Pianist in einer Weinbar.

Illustrationsfoto: avalonrose / Pixabay, CC0Illustrationsfoto: avalonrose / Pixabay, CC0 In der Nachkriegstschechoslowakei blieben Benešs Name und sein Werk lange Zeit tabu. Erst Ende der 1960er Jahre erklangen seine Lieder erneut. Ein weiteres davon folgt nun – wiederum aus der besagten Operette „Auf der grünen Wiese“ aus dem Jahr 1935. Mit 2700 Vorstellungen allein in der Nachkriegstschechoslowakei bleibt sie bis heute die erfolgreichste tschechische Operette aller Zeiten. Auch der damalige Superhit „Já bych chtěl mít tvé foto ve zlatém rámečku“ stammt daraus. Auf Deutsch heißt er „Ich möchte ein Foto von dir im goldenen Rahmen.“

Ereignisse 1935
■ Am 13. Mai wurden Jan und Kája Saudek geboren – der Erste ein weltbekannter Fotograf, der Zweite ein renommierter Komikzeichner.
■ 19. Mai: Bei den Parlamentswahlen in der Tschechoslowakei bekommt die Sudetendeutsche Partei die meisten Stimmen, die meisten Sitze erhält die Tschechoslowakische Agrarpartei.
■ 14. Dezember: In Schloss Lány dankt Tomáš Garrigue Masaryk aus gesundheitlichen Gründen als tschechoslowakischer Staatspräsident ab.
■ 18. Dezember: Edvard Beneš wird zum neuen Präsidenten gewählt.

Ab Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag können Sie abstimmen, welcher Song aus der Woche Ihnen am meisten gefallen hat. (mehr...)