1919: Nach dem Krieg kommt das Vergnügen

1919 kehrt auch in der Tschechoslowakei der Frieden ein, und das Kampflied „Madelon de la victoire“ wird zum Schlager.

Während der beiden Weltkriege spielten auch die Lieder der zukünftigen Sieger eine Rolle, vor allem moralisch. Ein Lied aus dem Zweiten Weltkrieg kennen Sie sicherlich. Es entstand in Böhmen unter dem Namen „Škoda lásky“ („Schade um die Liebe“ oder „Rosamunde“). Das Lied hatte weltweit einen so großen Erfolg, dass auch viele andere Länder es als ihren eigenen Hit verkauften. Dazu später aber mehr.

An ein ähnlich symbolträchtiges Lied aus dem Ersten Weltkrieg kann sich heutzutage aber fast niemand mehr erinnern. Dabei hat die damalige „La Madelon de la victoire“ oder auf Tschechisch Vítězná Madelon und zu Deutsch etwa Siegende Madelon, ein französisches Mädchen aus dem Jahr 1918, zahlreiche Herzen entflammen lassen.

In der Tschechoslowakei war das Lied auch dank seiner sehr gelungenen Übersetzung, die die Bewohner der jungen und nun freien Republik ansprach, sehr beliebt. Sie wurde vom Schriftsteller, Journalisten und Sänger Eduard Bass verfasst, den man in Tschechien vor allem als Autor der Bücher „Klapperzahns Wunderelf“ und „Zirkus Humberto“ kennt.

Zum Song „Vítězná Madelon“
Musik: Ch. Borel-Clerc
Text: Eduard Bass
Klavier: Milan Jíra

Die Madelon wurde damals sogar gleich in das erste Nachkriegs-Programm des beliebten Prager Cabarets „Die Rote Sieben“ aufgenommen. Von dort aus wurde das Lied im ganzen Land bekannt. In der Nachkriegs-Euphorie mauserte es sich auch in der Tschechoslowakei zum beliebten Schlager. Vielleicht lag das an der flotten Melodie, die zum gemeinsamen Singen einlädt. Und so erinnern wir uns nach 99 Jahren mit der „Madelon de la victoire“ an jene Begeisterung, die die Menschen damals spürten – als freie Bürger eines freien Staates. Das bekannteste Lied jenes Jahres singt für uns Rudolf Pellar, am Klavier begleitet ihn Milan Jíra.

Ereignisse 1919
■ 6. Februar: Das Tschechoslowakische Rote Kreuz wird gegründet.
■ 25. Februar: Auf einem geheimen Treffen der Nationalversammlung wird die Tschechoslowakische Krone gesetzlich als Währung der neuen Republik festgelegt.
■ 8. Juli: Präsident Tomáš Garrigue Masaryk ernennt die neue Regierung – Vlastimil Tusar wurde Premier.

Ab Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag können Sie abstimmen, welcher Song aus der Woche Ihnen am meisten gefallen hat. (mehr...)