Maria Theresia heißt Marie Terezie

Maria Theresia heißt auf Tschechisch Marie Terezie. Anlässlich des 300. Geburtstags der Habsburgerin nun einige tschechische Vokabeln.

Maria Theresia - Marie TerezieMaria Theresia - Marie Terezie Sie wird häufig als Kaiserin Maria Theresia bezeichnet – císařovna Marie Terezie. Doch Kaiserin war sie eigentlich nur als Gattin des Kaisers. Als Regentin war sie ungarische und böhmische Königin – královna uherská a česká. Mit ihrer Thronbesteigung hängt der Begriff pragmatische Sanktion– pragmatická sankce zusammen. Mit dieser Urkunde ließ ihr Vater für den Fall eines Aussterbens des Hauses im Mannesstamm – vymření rodu v mužské linii das Thronfolgerecht – nástupnické právo auch für die weibliche Nachkommenschaft sichern. Trotzdem musste Maria Theresia einen Krieg führen, um ihre Position zu bestätigen, den sogenannten Österreichischen Erbfolgekrieg – válka o dědictví rakouské.

Nachdem sie ihren Machtanspruch verteidigt hatte, startete Maria Theresia die Modernisierung der Habsburger Monarchie – habsburská monarchie. Die Reformmaßnahmen, die diesem Zweck dienen sollten, heißen Theresianische Reformen – tereziánské reformy. Sie betrafen die Verwaltung – správa, Armee – armáda, Justiz – justice, Bildung – vzdělání, das religiöse Leben – náboženský život, aber auch die Lage der Untertanen – poddanské poměry. Unter anderem wurden die Frondienste bzw. Robotleistungen – robota durch ein Patent neu geregelt. Als Basis der Besteuerung entstand ein allgemeines Kataster. Die Grundstücke in Böhmen und Mähren waren im sogenannten Theresianischen Kataster – tereziánský katastr erfasst. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!