In jedem Tschechen steckt ein Musikant

Willkommen bei Tschechisch gesagt. Co Čech, to muzikant. Wörtlich übersetzt heißt der Spruch: „Was ein Tscheche, das ein Musikant“. Er bedeutet etwa „In jedem Tschechen steckt ein Musikant“. Um Musikanten und Musiker geht es in der heutigen Ausgabe unseres Sprachkurses.

Dirigieren - dirigovat (Foto: Archiv der Egerländer Blasmusik)Dirigieren - dirigovat (Foto: Archiv der Egerländer Blasmusik) Muzikant ist im Tschechischen ein umgangssprachliches Wort, in der Hochsprache heißt es hudebník. Als Musiker – hudebník wird ein Künstler bezeichnet, der musiziert, also Musik betreibt – provozovat hudbu. Er kann dabei spielen – hrát, singen – zpívat, komponieren – komponovat oder dirigieren – dirigovat. Dabei handelt es sich entweder um einen Berufsmusiker – profesionál oder um einen Laien – amatér, für den die Musik nur ein Hobby ist.

Ein Musiker ist – wie gerade schon gesagt - jemand, der auf einem Musikinstrument spielt – hráč na hudební nástroj beziehungsweise ein instrumentalista, ein Sänger – zpěvák beziehungsweise pěvec, aber auch etwa ein Dirigent – dirigent oder ein Komponist. Der Letztgenannte heißt auf Tschechisch hudební skladatel. Eine Komposition ist skladba, aber auch kompozice. Komponieren heißt skládat beziehungsweise komponovat.

Fiedler - šumař (Foto: stockimages, FreeDigitalPhotos.net)Fiedler - šumař (Foto: stockimages, FreeDigitalPhotos.net) Wenn ein Musiker sehr gut spielt oder singt beziehungsweise über außerordentliche technische Fähigkeiten verfügt, dann nennt man ihn einen Virtuosen – virtuóz. Auftreten kann ein Musiker als Solist – sólista beziehungsweise als Kammerspieler – komorní hráč oder als Orchesterspieler – orchestrální hráč. Ein schlechter Musiker dagegen ist ein Fiedler – šumař. Soweit für heute, in der nächsten Ausgabe kommen wir noch einmal auf die Musik zurück. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!