Im Theater

Willkommen bei Tschechisch gesagt, liebe Hörerinnen und Hörer. Auf den Prager Theaterbühnen wird in den kommenden beiden Wochen mehrfach Deutsch gesprochen – und zwar im Rahmen des traditionsreichen Theaterfestivals der deutschen Sprache. Wir drehen den Spieß um, und bringen Ihnen die wichtigsten tschechischen Wörter bei.

Theater heißt auf Tschechisch divadlo. Der Ausdruck kommt vom tschechischen Verb für schauen -

Der Vorhang teilt sich - opona se roztáhneDer Vorhang teilt sich - opona se roztáhne Für die Zuschauer bestimmt ist der Zuschauerraum – hlediště; das Wort leitet sich von einem anderen Verb für schauen oder blicken ab, von hledět. Die Schauspieler wiederum, sie spielen auf der Bühne – jeviště oder scéna. In Opernhäusern liegt zwischen Bühne und Zuschauerraum noch ein Orchestergraben – orchestřiště. Im traditionellen Theater trennt ein Vorhang – opona die beiden Räume. Wenn der Vorhang aufgeht – opona se zvedne beziehungsweise wenn sich der Vorhang teilt – opona se roztáhne, kann die Vorstellung beginnen. Im Tschechischen wird dann ein Theaterspiel – divadelní hra aufgeführt beziehungsweise ein Drama – drama.

Eine hysterische Szene vorspielen - dělat tyjátrEine hysterische Szene vorspielen - dělat tyjátr Das internationale Wort Theater wird eigentlich im Tschechischen nicht gebraucht, aber es gibt eine umgangssprachliche Ableitung: tyjátr. Theater machen – dělat tyjátr hat aber mit dem eigentlichen Theater nichts zu tun, sondern es heißt, eine hysterische Szene vorspielen. Applaus - potlesk wird man dafür indes schwerlich ernten. Vorhang zu und auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!