Fossilien, Kern oder erneuerbare Energiequellen?

Die Energie im Deutschen und energie im Tschechischen klingen ähnlich. Doch die Vorstellungen über die Energiepolitik – energetická politika sind in beiden Ländern unterschiedlich. Fossile Energie, Atomkraft oder erneuerbare Energiequellen? Auf diese Frage lässt sich nur schwer eine gemeinsame Antwort finden. Im heutigen Sprachkurs bringen wir ein paar Vokabeln dazu.

Erdgas - zemní plyn (Foto: Barbora Kmentová)Erdgas - zemní plyn (Foto: Barbora Kmentová) Fossile Energie – fosilní energie wird gewonnen aus fossilen Brennstoffen – fosilní paliva. Das sind vor allem Steinkohle, auf Tschechisch allerdings Schwarzkohle – černé uhlí, Braunkohle – hnědé uhlí, Torf – rašelina, Erdgas – zemní plyn und Erdöl – ropa.

Besonders heftige Debatten werden geführt um die Erzeugung und Nutzung von Kernenergie – jaderná energie beziehungsweise Atomenergie – atomová energie. Die Energie wird in diesem Fall mittels Kernreaktion – jaderná reakce erzeugt, also durch eine Spaltung des Atomkerns – štěpení atomového jádra.

Wasserkraft - vodní energie (Foto: Archiv Radio Prag)Wasserkraft - vodní energie (Foto: Archiv Radio Prag) Als erneuerbare Energiequellen – obnovitelné zdroje energie oder alternative Energiequellen – alternativní zdroje energie werden Energieträger bezeichnet, die im Rahmen des menschlichen Zeithorizonts praktisch unerschöpflich zur Verfügung stehen oder sich verhältnismäßig schnell erneuern. Zu ihnen zählen unter anderem Wasserkraft – vodní energie, Windenergie – větrná energie, Sonnenstrahlung – sluneční záření, Erdwärme – geotermální energie und Biomasse – biomasa.

Energieeinsparung – šetření energií bezeichnet alle Maßnahmen, die den Energieverbrauch – spotřeba energie senken. Das Gegenteil davon ist die Verschwendung von Energie – plýtvání energií. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!