Einen Kaffee, bitte!

Im heutigen Sprachkurs gehen wir ins Café.

Kaffee - káva (Foto: Štěpánka Budková)Kaffee - káva (Foto: Štěpánka Budková) Lass uns einen Kaffee trinken! Zajdeme na kafe! Häufig verabreden sich Freunde mit dieser Formel, wenn sie sich kurz treffen und plaudern wollen. Eigentlich muss dabei gar kein Kaffee getrunken werden, wichtig ist vor allem das Zusammensein. Übrigens, der Kaffee heißt auf Tschechisch káva. Umgangssprachlich und häufiger spricht man von einem kafe. Wie etwa: Ich möchte einen Kaffee – dal bych si kafe. Wenn man das heiße Getränk in einem Restaurant bestellt, passt aber besser der hochsprachige Ausdruck káva. Einen Kaffee, bitte – Prosím, jednu kávu.

Um einen guten Kaffee zu trinken, geht man in der Regel in ein Kaffeehaus – kavárna. Angeboten werden dort aber auch andere heiße und kalte Getränke – horké a studené nápoje sowie besonders Torten – dorty beziehungsweise zákusky und Kuchen – koláče. Man serviert dort den Kaffee manchmal auf einem Tablett – podnos, zusammen mit einem Glas Wasser – sklenice vody. Bedient wird man von einem Kellner – číšník. Für die Kaffeezubereitung sorgt aber der sogenannte Barista – barista.

Oft liegen in einem Café auch Zeitungen – noviny und Zeitschriften – časopisy aus, manchmal sind sie aufgespannt auf Gestellen aus Holz oder Flechtwerk – držák na noviny. Ein Literatur-Café – literární kavárna bietet zudem Bücher – knihy sowie Bücherlesungen – literární pořady. Einem anderen Zweck dient ein Internet-Café – internetová kavárna. Dort ist der Internet-Anschluss – internetové připojení wichtiger als die Kaffeemaschine. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!