Ein Weg wird sich immer finden

Der Weg – cesta spielt in der Sprache eine wichtige Rolle. In einer übertragenen Bedeutung kommt er in vielen Redewendungen vor.

Klestit si cestu s obtížemi (Foto: Ben Beiske, CC BY-NC-SA 2.0)Klestit si cestu s obtížemi (Foto: Ben Beiske, CC BY-NC-SA 2.0) Der Lebensweg heißt životní cesta. Auf dem Lebensweg muss man häufig auch Schwierigkeiten überwinden – klestit si cestu s obtížemi. Doch es gilt dabei: Ein Weg wird sich immer finden – nějaká cesta se vždycky najde. Will man einen Plan verwirklichen, geht es einfacher, wenn demjenigen dabei nichts im Wege steht – nestojí mu nic v cestě. Man ist froh, wenn einem dabei keiner ein Hindernis, im Tschechischen jedoch nur einen Strohhalm, in den Weg gelegt hat – nepřelozil mu stéblo přes cestu.

Manchmal läuft das Leben eines Menschen schief, er gerät auf einen Irrweg – dostat se na scestí. Redet jemand auch irre beziehungsweise verworren, dann redet er im Tschechischen fernab des Weges – mluvit z cesty.

Will man im Deutschen Optimismus zeigen und meint, dass etwas gedeihen wird, sagt man häufig: die Sache steht gut. Im Tschechischen ist die Sache auf einem guten Weg – je to na dobré cestě. Sucht man eine Lösung, die nicht radikal ist, wählt man den goldenen Mittelweg – zvolit zlatou střední cestu. Einen Konflikt sollte man auf friedlichem Wege lösen – vyřešit mírovou cestou beziehungsweise auf diplomatischem Wege – diplomatickou cestou. Das empfiehlt sich nicht nur in der hohen Politik, sondern auch im normalen Leben. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!

Ab Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag können Sie abstimmen, welcher Song aus der Woche Ihnen am meisten gefallen hat. (mehr...)