Die Erdkugel

Der Sprachkurs dreht sich rund um die Erdkugel.

Äquator - rovník (Quelle: Cburnett, CC BY-SA 3.0)Äquator - rovník (Quelle: Cburnett, CC BY-SA 3.0) Die Erde – Země ist der Planet in unserem Sonnensystem – sluneční soustava, auf dem wir Menschen leben. Er hat die Form einer Kugel, daher spricht man von der Erdkugel – zeměkoule. Die Erdachse – zemská osa ist die Achse, um die sich die Erde dreht. Ihre Schnittpunkte mit der Erdoberfläche – zemský povrch sind der Nordpol – severní pól und der Südpol – jižní pól.

Die Lage eines Punktes auf der Erdoberfläche lässt sich mit den geographischen Koordinaten – zeměpisné souřadnice beschreiben. Das sind die geographische Breite – zeměpisná šířka und die geographische Länge – zeměpisná délka. Die Längenkreise beziehungsweise Meridiane – poledníky verbinden den Nord- und den Südpol. Die Breitenkreise – rovnoběžky verlaufen parallel zum Äquator – rovník. Dieser ist gleichzeitig der längste Breitenkreis. Er teilt den Erdball in die Nordhalbkugel – severní polokoule und die Südhalbkugel – jižní polokoule.

Wendekreis des Steinbocks - obratník Kozoroha (Foto: Antonio Gritta, CC BY-SA 3.0)Wendekreis des Steinbocks - obratník Kozoroha (Foto: Antonio Gritta, CC BY-SA 3.0) Weitere spezielle Breitenkreise sind die Wendekreise. Im Norden liegt der Wendekreis des Krebses – obratník Raka, auf der Südhalbkugel der Wendekreis des Steinbocks – obratník Kozoroha. Dort steht die Sonne - slunce am Mittag der jeweiligen Sonnenwende im Zenit – v nadhlavníku. Die Breitenkreise, auf denen die Sonne an den Tagen der Sonnenwende gerade nicht mehr auf- bzw. untergeht, nennt man nördlicher Polarkreis – severní polární kruh und südlicher Polarkreis – jižní polární kruh. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!

Ab Sonntag bis zum darauf folgenden Samstag können Sie abstimmen, welcher Song aus der Woche Ihnen am meisten gefallen hat. (mehr...)