Black Friday

Auch in Tschechien wird er seit ein paar Jahren begangen – der Black Friday.

Rabatte - slevy (Foto: Eva Turečková)Rabatte - slevy (Foto: Eva Turečková) Black Friday heißt auf Tschechisch černý pátek. Überwiegend wird aber mit dem englischen Begriff Black Friday dafür geworben. Es handelt sich um eine Marketingaktion – marketingová akce, bei der in den Geschäften Rabatte – slevy, Sonderangebote – akční nabídky oder ein Ausverkauf der Ware – výprodej angeboten werden.

Die meisten Rabatte gibt es hierzulande im Netz, in einem der vielen Online-Geschäfte – internetový obchod. Immer mehr schließen sich aber auch die Einzelhändler – obchody und Handelsketten – obchodní řetězce der Aktion an, in Tschechien heißen sie zusammenfassend auch „Läden aus Stein“ – kamenné obchody.

Mit dem Black Friday beginnt die Saison des Weihnachtsverkaufs – vánoční nákupní sezóna. Viele Leute starten in dieser Zeit ihre Weihnachtseinkäufe – vánoční nákupy. Die Händler – obchodníci versprechen sich davon hohe Umsätze – tržby.

Ermäßigter Preis - snížená cena (Foto: Archiv des Tschechischen Rundfunks - Radio Prag)Ermäßigter Preis - snížená cena (Foto: Archiv des Tschechischen Rundfunks - Radio Prag) Es wird aber auch die Kritik laut, dass die Preise vor den Verkaufsaktionen – prodejní akce wie dem Black Friday oft künstlich aufgeblasen seien – uměle nafouklé ceny. Und der ermäßigte Preis – snížená cena sei dann eigentlich gar nicht so günstig – výhodná, wie es scheine. Auf Wiederhören! Na slyšenou!