Äcker und Schlachtfelder

Auch im heutigen Sprachkurs geht es um Felder. Doch interessieren uns dieses Mal nicht die Äcker auf dem Land, sondern weitere Bedeutungen des Wortes Feld – pole.

Schlachtfeld - bitevní poleSchlachtfeld - bitevní pole „Äcker und Schlachtfelder“ – so kann man den Titel eines bekannten Antikriegsromans übersetzten, den der tschechische Schriftsteller Vladislav Vančura 1925 verfasst hat: „Pole orná a válečná“. Das Schlachtfeld ist im Tschechischen ein bitevní pole, wird aber auch übersetzt als das Kriegsfeld – válečné pole. Ins Feld ziehen heißt auf Tschechisch – táhnout do pole. Und sein Feld behaupten bedeutet – opanovat pole. Dies wird nicht nur für Krieger, sondern auch im übertragenen Sinne gebraucht. Ebenso wie das Gegenteil, also das Feld räumen – vyklidit pole.

Erfolg und Ruhm kann man nicht nur auf dem Schlachtfeld erreichen, sondern auch auf dem Arbeitsfeld, etwa auf dem Forschungsfeld – na poli vědy. Ein Wirkungsfeld ist ein Wirkungsbereich – pole působnosti. Er hat uns freien Spielraum gewährt heißt nechal nám volné pole působnosti.

Spielfeld - hřiště (Foto: ŠJů, Wikimedia CC BY-SA 3.0)Spielfeld - hřiště (Foto: ŠJů, Wikimedia CC BY-SA 3.0) Einige Felder sind nur im Deutschen Felder. Zum Beispiel ein Spielfeld ist im Tschechischen kein hrací pole, sondern ein hřiště. Ein hrací pole gibt es dann aber doch im Tschechischen: um genau zu sein sogar 64 Felder – hrací pole findet man auf einem Schachbrett. Ein kleines Feld – políčko ist der Raum im Formular, in den man beim Ausfüllen schreiben soll. Ein Feld ist in der Heraldik die Fläche innerhalb des Wappenschildes – erbovní pole. Auf dem Staatswappen Tschechiens ist der Böhmische Löwe in einem roten Feld abgebildet – český lev v červeném poli. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!