Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

13-06-2018 14:50 | Till Janzer

Ein Fünftel der jungen Erwachsenen in Tschechien von Armut bedroht

Die Caritas warnt vor der steigenden Gefahr von Armut bei jungen Erwachsenen in Tschechien. Ein Fünftel der Menschen zwischen 18 und 30 Jahren seien von Armut bedroht, hieß es. Insgesamt seien dies 300.000 Menschen. Die Caritas stützt sich dabei auf eine neue Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Median.

Häufig seien die jungen Menschen nicht in der Lage, sich aus der Armut wieder zu befreien, sagte Martina Veverková von der Caritas am Mittwoch in Prag. Für Frauen gelte dies mehr als für Männer, so die Expertin. Laut Veverková bedeutet dies für die tschechische Gesellschaft ein großes Risiko.

Online-Krankschreibung erst ab 2021

Online-Krankschreibungen sollen in Tschechien erst ab 2021 eingeführt werden. Die geschäftsführende Regierung hat am Mittwoch eine entsprechende Verschiebung des Projekts gebilligt.

Ärzte können hierzulande bereits seit 2010 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Ab Januar kommenden Jahres sollte dieses System zur Pflicht werden. Dem Gesundheitsministerium zufolge ist dieser Termin aber nicht realistisch. Nun soll die tschechische Sozialversicherungsverwaltung ein neues Projekt zur Einführung von allgemeinen Online-Krankschreibungen entwerfen.

Jahresbericht: Polizei beschlagnahmt Marihuana in Rekordumfang

Die tschechische Polizei hat im vergangenen Jahr so viel Marihuana beschlagnahmt wie noch nie zuvor. Insgesamt 1,1 Tonnen des Rauschgifts fielen den Beamten in die Hände, sie deckten zudem 305 Plantagen auf. Dies geht aus dem Jahresbericht der Anti-Drogen-Zentrale der Polizei hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Bei Crystal Meth wurden 93 Kilogramm beschlagnahmt und 264 Drogenküchen aufgedeckt. Das Metamphetamin wurde vorwiegend nach Deutschland, Österreich, Frankreich, Norwegen und Schweden geschmuggelt. Laut dem Bericht hat sich die Lage auf dem tschechischen Drogenmarkt nicht verändert.

Öffentlich-rechtliche Medien von MwSt-Novelle finanziell betroffen

Das Tschechische Fernsehen und der Tschechische Rundfunk werden wegen einer Mehrwertsteuernovelle rund 500 Millionen Kronen (19,5 Millionen Euro) mehr im Jahr ausgeben müssen. Die Novelle ist am Mittwoch vom Regierungskabinett verabschiedet worden. Sie kippt die Mehrwertsteuerbefreiung öffentlich-rechtlicher Medienhäuser. Das Finanzministerium behauptet, die Befreiung widerspräche europäischem Recht.

Laut Fernseh-Generaldirektor Petr Dvořák könnten die Zusatzausgaben eine weitere Digitalisierung verhindern. Der Rundfunk hat bereits die Entlassung von Mitarbeitern beschlossen. Beide Medienhäuser wollen aber die tschechischen Parlamentarier davon überzeugen, die Mehrwertsteuerbefreiung weiterhin zu erlauben.

Plastiken in den Straßen Prags: Sculpture Line startet

In Prag startet an diesem Mittwoch zum dritten Mal das Festival Sculpture Line. Den ganzen Sommer über werden dabei Skulpturen teils anerkannter und internationaler Bildhauer auf Straßen und Plätzen sowie in öffentlichen Gebäuden ausgestellt. Das Festival findet aber erstmals auch in neun weiteren tschechischen Städten statt.

Ab 15. Juni begleitet zudem eine Ausstellung in der Prager Galerie Mánes das Festival. Dabei werden Workshops, Vorträge und ein Programm für Kinder angeboten.

Ozzy Osbourne im Rahmen seiner Abschiedstournee in Prag

Die Heavy-Metal-Legende Ozzy Osbourne tritt am Mittwochabend bei einem Konzert in Prag auf. Osbourne kommt im Rahmen seiner Abschiedstournee „Farewell World Tour“ in die tschechische Hauptstadt. Zugleich feiert er sein 50. Bühnenjubiläum, 1968 begann er als Sänger bei der späteren Band Black Sabbath.

Das Konzert beginnt um 21 Uhr auf dem Messegelände im Stadtteil Letňany. Im Vorprogramm treten dort ab 16 Uhr bereits Lords of Black, der US-amerikanische Sänger Jonathan Davis sowie Hollywood Vampires auf.

Das Wetter am Donnerstag, 14. Juni

Am Donnerstag ist es in Tschechien meist heiter bis wolkig und trocken. Nur zu Tagesbeginn kann es vor allem im Osten des Landes und vereinzelt auch anderswo noch regnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 19 bis 23 Grad Celsius.