Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

12-06-2018 14:48 | Markéta Kachlíková

Babiš: Gipfel zwischen Donald Trump und Kim gibt Hoffnung

Der tschechische Premier Andrej Babiš (Ano) schätzt positiv das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Er hoffe, dass es gelinge, den Prozess zu Ende zu bringen und das Risiko für einen Kriegsausbruch in dieser Region zu bannen, sagte Babiš am Dienstag vor Journalisten. Auch in der Vergangenheit hätte man Konflikte in den Risikogebieten durch Verhandlungen, statt durch militärische Interventionen lösen sollen, ergänzte Babiš.

Die USA und Nordkorea haben bei ihrem Gipfel in Singapur eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ist grundsätzlich zu einer vollständigen atomaren Abrüstung bereit, hat sich aber nicht auf einen konkreten Fahrplan festgelegt, wie aus der Vereinbarung hervorgeht.

Medienbericht: Tschechien soll EU-Fördergelder zurückzahlen

Die EU-Kommission fordert von Tschechien die Rückgabe von rund 292 Millionen Euro an Agrarsubventionen. Darüber berichtete die Zeitung Hospodářské noviny am Dienstag unter Berufung auf das Landwirtschaftsministerium in Prag. Die Kommission begründet ihre Forderung dadurch, dass Tschechien die Anträge auf Förderung nicht ausreichend geprüft habe. Konkret geht es um Mittel für kleinere Unternehmen. Das zuständige Ressort lehnte die Vorwürfe ab und hat Gegenmaßnahmen angekündigt.

Die EU-Agrarförderung in Tschechien ist bereits in der Vergangenheit in Kritik geraten. So sollen Gelder für kleine und mittelständische Unternehmen an den Ex-Konzern von Premier Andrej Babiš, Agrofert, gegangen sein.

Nationalbank verschärft Regeln für Hypotheken

Die tschechische Nationalbank verschärft ab Oktober die Regeln für Hypotheken. So soll in Zukunft die Schuld nicht das Neunfache des Jahresgehalts eines Interessenten übersteigen. Derzeit ist die Grenze noch bei 45 Prozent eines Monatsgehaltes festgelegt. Die Entscheidung gaben die Währungshüter nach ihrer Sitzung am Dienstag bekannt.

Mit der Maßnahme soll der Wohnungsmarkt in Tschechien reguliert werden. Laut einer Studie der Nationalbank sind die Preise für Immobilien im vergangenen Jahr hierzulande um rund 16 Prozent gestiegen. Das ist das schnellste Wachstum innerhalb der EU.

Internationaler Drogenring zerschlagen

Die tschechische Polizei hat mit Kollegen aus den USA und Australien einen internationalen Drogenring zerschlagen. Es seien 60 mutmaßliche Kokain- und Heroinschmuggler festgenommen worden, teilten Drogenfahnder am Dienstag in Prag mit. Darunter seien auch die mutmaßlichen Drahtzieher. Bei einer Verurteilung drohten ihnen bis zu 18 Jahre Haft.

Die Ermittler konnten ein raffiniertes System enthüllen: Die Bande habe ein eigenes Reisebüro gegründet, das für die Kuriere Individualreisen von Prag aus nach Australien geplant habe. Bei Zwischenstopps in den USA oder Thailand sei das Reisegepäck gegen mit Kokain oder Heroin gefüllte Koffer ausgetauscht worden. Auf mindestens 38 Reisen seien auf diese Weise rund 780 Kilogramm der gefährlichen Rauschmittel auf den fünften Kontinent gebracht worden.

Karel Gott feiert Comeback mit neuem Album

Nach vier Jahren kehrt die tschechische Schlagerlegende Karel Gott mit einem eigenen Konzert auf die großen Bühnen zurück. Am Dienstag will der Sänger in der Prager O2-Arena seine größten Hits, aber auch Songs von seinem neuen Album vorstellen. Gott hatte die Platte mit dem Titel „Ta pravá“ in den vergangenen Tagen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Auftritt am Dienstag ist das erste Konzert nach dem Sieg des 78-Jährigen Stars über seine schwere Krebserkrankung. 2015 wurde bei Karel Gott ein Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert, was eine aggressive Behandlung nötig machte.

Schwierige EM-Aufgabe für Tschechiens Handballerinnen

Die tschechische Handball-Nationalmannschaft der Frauen hat für die Europameisterschaft vom 29. November bis 16. Dezember in Frankreich eine schwierige Gruppe erwischt. Das Team von Nationaltrainer Jan Bašný trifft in der Gruppe D in Brest auf Titelverteidiger und Vizeweltmeister Norwegen sowie auf Deutschland und Rumänien.

Das ergab die Auslosung am Dienstag in Paris. Um die Hauptrunde zu erreichen, muss die tschechische Auswahl mindestens Dritter werden.

Das Wetter am Mittwoch, den 13. Juni

Am Mittwoch ist es bewölkt bis bedeckt in Tschechien, örtlich mit Regen und Schauern. In Südböhmen können die Schauer ausgiebiger sein. Gegen Abend sind die Niederschläge nur noch vereinzelt. Dabei kühlt es deutlich ab, die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 18 bis 22 Grad Celsius.