Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

09-06-2018 17:19 | Till Janzer

Umfrage: Tschechen etwas versöhnlicher gegenüber Flüchtlingen

Laut einer neuen Umfrage lehnen nur noch 58 Prozent der Tschechen die Aufnahme von Flüchtlingen. Das sind elf Prozentpunkte weniger als noch im Herbst vergangenen Jahres. Die Erhebungen stammen vom Meinungsforschungsinstitut CVVM. Demnach sehen aber immer noch 82 Prozent der Menschen hierzulande Flüchtlinge als Sicherheitsrisiko in Europa.

Einer vorübergehenden Aufnahme von Flüchtlingen stimmen laut der Umfrage insgesamt 35 Prozent der Befragten zu. Im Herbst waren es nur 25 Prozent gewesen. Nur drei Prozent der Tschechen erklärte sich aber einverstanden, dass sich Flüchtlinge aus Kriegsgegenden im Land ansiedeln.

Premier Babiš in „Storchennest“-Causa verhört

Premier Andrej Babiš (Partei Ano) ist im Fall des Luxus-Tagungszentrums „Storchennest“ verhört worden. Die Polizei habe ihn, seine Frau Monika und seine Tochter Adriana bereits am Donnerstag befragt, berichtete die Tageszeitung „Právo“ am Samstag.

Gegen Babiš und insgesamt sechs weitere Verdächtige wird wegen möglichen Betrugs bei der Nutzung von EU-Subventionen ermittelt. Die Fördergelder aus Brüssel sind eigentlich kleinen und mittleren Unternehmen vorbehalten, das Tagungszentrum „Storchennest“ gehörte jedoch zu gewissen Zeiten zum Groß-Konzern Agrofert, den Andrej Babiš aufgebaut hat.

Prager Museumsnacht: 77 Museen und Sammlungen geöffnet

Bei der Prager Museumsnacht sind am Samstagabend insgesamt 77 Museen, Sammlungen und Kulturinstitutionen kostenlos zugänglich. Die Gebäude öffnen um 19 Uhr und schließen um 1 Uhr Sonntagfrüh. Ein umfangreiches Begleitprogramm bietet Konzerte, Vorträge, Tanz- und Theatervorstellungen.

Zu den Institutionen, die teilnehmen, gehören unter anderem einige Sammlungen der Nationalgalerie und des Nationalmuseums, der Botanische Garten oder etwa der Tschechische Rundfunk, aber auch ausländische Kulturinstitutionen wie das Goethe-Institut. Informationen in Tschechisch und Englisch bietet die Webseite www.prazskamuzejninoc.cz.

Ausstellung über Metternich auf Schloss Kynžvart

Schloss Kynžvart / Königswart in Westböhmen zeigt eine Ausstellung über die Familie Metternich. Im Mittelpunkt der Schau, die am Freitag eröffnet wurde und bis Ende Oktober zu sehen sein wird, stehen Klemens Metternich und seine diplomatische Tätigkeit. Der Fürst hatte beim Wiener Kongress 1818 großen Anteil an der Neuordnung Europas nach den Napoleonischen Kriegen.

Die Ausstellung gehört zu einer Serie weiterer solcher Veranstaltungen über Adelige aus Böhmen, die im diplomatischen Dienst tätig waren. Schloss Kynžvart war über 300 Jahre lang im Besitz der Metternichs. Die Metternich-Schau läuft noch bis Ende Oktober dieses Jahres.

Historische Eichenallee in Mähren erneuert

Eine der ältesten Eichenalleen in Mähren ist erneuert und gepflegt worden. Forstarbeiter behandelten insgesamt 179 Bäume am Teich von Tovačov / Tobitschau in Mittelmähren. Einige der Eichen hätten aber wegen Überalterung gefällt werden müssen, sagte eine Sprecherin der staatlichen Forstverwaltung. Die Arbeiten hatten im September vergangenen Jahres begonnen.

Die Allee am Teich von Tovačov ist bereits Mitte des 16. Jahrhunderts angelegt worden, einige Eichen sind daher über 450 Jahre alt. Laut der Forstverwaltung wurden beim Erneuerungsprojekt 242 neue Setzlinge gepflanzt. Wie es hieß, handelt es sich um Stieleichen, Flatterulmen und Schwarz-Pappeln.

Handball: Tschechien besiegt Russland in Playoff-Hinspiel zur WM-Teilnahme

Die tschechischen Handballer haben das Hinspiel des Playoff um die WM-Teilnahme gegen Russland knapp mit 27:26 gewonnen. Zum Sieg vor eigenem Publikum in Plzeň / Pilsen verhalf eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Den entscheidenden Treffer erzielte Roman Bečvář vom HC Elbflorenz Dresden allerdings erst wenige Sekunden vor Abpfiff. Das Rückspiel findet am Dienstag kommender Woche in Perm statt.

Für die letzte Handball-WM in Frankreich hatte sich Tschechien nicht qualifizieren können. Bei der EM im Januar kam das Team aber auf einen überraschenden sechsten Platz. Die anstehende WM wird im Januar kommenden Jahres in Deutschland und Dänemark ausgespielt.

Das Wetter am Sonntag, 10. Juni

Am Sonntag ist es in Tschechien meist heiter bis wolkig. Zunächst sind nur vereinzelt, ab dem Nachmittag dann örtlich Schauer oder teils starke Gewitter möglich. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 27 bis 31 Grad Celsius.