Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

16-03-2018 14:55 | Lothar Martin

Filip: Kommunisten unterstützen Ano-Regierung mit oder ohne ČSSD

Der Exekutivausschuss der Kommunisten (KSČM) hat am Freitag mit einer Mehrheit die parteiinterne Strategie zur Regierungsbildung abgesegnet. Demnach empfiehlt der Ausschuss, in den Verhandlungen mit der Ano-Partei fortzufahren und eine mögliche neue Regierung von Ano-Parteichef Andrej Babiš zu unterstützen. Unterstützt werden sollen sowohl das Modell einer Ano-Minderheitsregierung als auch eine Koalition von Ano mit den Sozialdemokraten (ČSSD). Eine solche Regierung werde von den Kommunisten toleriert, sagte Parteichef Vojtěch Filip vor Journalisten.

Über die endgültige Ausrichtung der Kommunisten zur Regierungsfrage wird der Zentralausschuss der Partei in einer Woche entscheiden. Eine definitive Zusage könne sich zwar noch hinziehen, doch er selbst denke, dass dies nicht nötig sein wird, sagte Filip.

Grippe-Epidemie hat in Tschechien schon 50 Todesfälle gefordert

Die Anzahl der Grippe-Erkrankten in Tschechien ist in dieser Woche leicht zurückgegangen. Dennoch sind die Auswirkungen der Grippe-Epidemie im Land schon jetzt sehr hoch. Vom Beginn der Grippesaison bis Ende Februar sind 50 Menschen an der Krankheit gestorben. Allein 23 Todesfälle wurden im Kreis Südböhmen registriert, ein Dutzend wurden seit Herbst in Prag gezählt.

Die neuesten Zahlen kamen am Freitag aus dem Kreis Südmähren. Hier sind seit Ausbruch der Grippe schon sechs Menschen an der Krankheit gestorben. Weitere 30 Patienten werden mit ernsthaften Problemen in Krankenhäusern notversorgt, sagte die Chefhygienikerin der Region der Nachrichtenagentur ČTK. Wegen erhöhter Ansteckungsgefahr haben viele Krankenhäuser in diesem Jahr schon mehrfach die Besuche von Patienten ausgesetzt.

Modernisierung der Autobahn D1 verzögert sich bis 2021

Die Modernisierung der Autobahn D1 zwischen Prag und Brno / Brünn verzögert sich bis 2021. Dies sagte Verkehrsminister Dan Ťok (parteilos) am Freitag. Der Grund seien Klagen von Umweltschützern gegen einige Baugenehmigungen, so der Minister.

Die D1 sollte ursprünglich bis 2020 an mehreren Stellen modernisiert und teils verbreitert werden. Sie ist die am stärksten verkehrsbelastete Autobahn Tschechiens.

Schriftsteller Rudiš mit deutschem „Preis der Literaturhäuser“ geehrt

Der tschechische Schriftsteller Jaroslav Rudiš hat bei der Leipziger Buchmesse den deutschen „Preis der Literaturhäuser“ erhalten. Seine Bücher seien „literarischer Rock´n´Roll“, begründete die Jury unter anderem die Wahl. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.

Rudiš bezeichnete die Auszeichnung als wichtigsten Preis, den er bisher bekommen habe. Normalerweise würden damit deutsche Autoren bedacht, umso mehr ehre ihn dies als tschechischen Schriftsteller, sagte der 45-Jährige am Donnerstag. Der Preis wird seit 2002 jährlich vom Netzwerk der Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergeben.

Tschechien ist 2019 Gastland auf der Leipziger Buchmesse

Als Gastland der Leipziger Buchmesse 2019 möchte Tschechien seine Literatur auf dem deutschen Buchmarkt stärker sichtbar machen. Dazu sollen Förderprogramme für Übersetzungen und für literarischen Austausch aufgelegt werden, teilten die Veranstalter am Donnerstag in Leipzig mit.

Von Herbst 2018 bis Herbst 2019 soll es ein Tschechisches Kulturjahr geben, das Auftritte tschechischer Autoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorsieht. Außerdem sind Konzerte, Ausstellungen, Filmprogramme und ein Opern-Gastspiel des Nationaltheaters Brünn in Leipzig geplant. „Tschechien hat eine ungemein reiche und vielfältige Literaturszene zu bieten, die viele deutschsprachige Leser verdient hat“, sagte Buchmesse-Direktor Oliver Zille in einer Mitteilung.

Febiofest zeichnet Charles Aznavour aus

Der französische Chansonnier und Filmschauspieler Charles Aznavour ist am Donnerstag beim Febiofest in Prag ausgezeichnet worden. Der 93-jährige Künstler erhielt den Preis „Kristián“ für sein Lebenswerk. Aznavour nahm die Auszeichnung persönlich entgegen, da er am Freitag zu einem Konzert in Prag gastiert. Ursprünglich hatte Catherine Deneuve geehrt werden sollen, die französische Schauspielerin hatte jedoch kurzfristig abgesagt.

Ebenfalls einen „Kristián“ für ihr Lebenswerk erhielt die tschechische Schauspiellegende Daniela Kolářová. Die 72-Jährige hat in rund einhundert Film- und Fernsehproduktionen sowie 30 TV-Serien mitgewirkt.

Fußball: Pilsen in Europa League an Sporting Lissabon gescheitert

Der Fußball-Verein Viktoria Pilsen ist in der Europa League ausgeschieden. Die Westböhmen scheiterten im Achtelfinale an Sporting Lissabon. Im Rückspiel vor eigenem Publikum gewann Plzeň / Pilsen am Donnerstag zwar mit 2:1 in der Verlängerung, das Hinspiel hatten die Portugiesen aber mit 2:0 gewonnen.

In der regulären Spielzeit erzielte Stürmer Marek Bakoš zwei Treffer für Pilsen, und kurz vor Abpfiff hielt Torwart Aleš Hruška einen schwach getretenen Strafstoß von Bas Dost. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte in der Verlängerung traf Rodrigo Battaglia aber per Kopf zum Endstand, der Sporting den Einzug ins Viertelfinale sicherte.

Eishockey-Playoff: Olmütz und Hradec starten siegreich ins Viertelfinale

Die Mannschaften aus Olomouc / Olmütz und Hradec Králové / Königgrätz haben am Donnerstag ihre Auftaktbegegnungen im Playoff-Viertelfinale zur tschechischen Eishockeymeisterschaft gewonnen. Olmütz bezwang Hauptrundensieger Plzeň / Pilsen auswärts mit 3:2 nach Penalty-Schießen, Hradec Králové das Team von Bíli Tygři Liberec vor eigener Kulisse mit 3:2 nach Verlängerung. Die zweiten Partien dieser Paarungen finden am Freitag statt.

In den beiden anderen Viertelfinalduellen führen der HC Ocelaři Třinec gegen Pardubice und Titelverteidiger Kometa Brünn gegen Vítkovice nach zwei Begegnungen jeweils mit 2:0. Die Spiele drei und vier dieser Paarungen werden am Wochenende ausgetragen. Ins Halbfinale gelangen die vier Mannschaften, die zuerst vier Siege erkämpft haben.

Das Wetter am Samstag: bedeckt mit Schnee, bis 3 Grad

Am Samstag ist es in Tschechien überwiegend bedeckt. Örtlich schneit es, in den Gebirgen sind die Schneefälle ergiebiger. Reichlich Niederschlag gibt es auch im Süden des Landes, unterhalb von 500 Metern fällt er als Schneeregen. Am Abend lassen die Niederschläge nach. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -3 bis +1 Grad, im Süden und Südosten des Landes um +3 Grad Celsius. In Höhenlagen um 1000 Meter werden indes nur um die -7 Grad Celsius erreicht. Es weht ein frischer Wind aus Nordost bis Nord, der in den Gebirgen und in Mähren teilweise noch kräftig auffrischt.