Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

12-02-2018 14:55 | Martina Schneibergová

Rechnungshof kritisiert Jugendförderung des Bildungsministeriums

In den Jahren 2014 bis 2016 soll das Bildungsministerium bei der Förderung von Kinder- und Jugendvereinen intransparent gehandelt haben. Dies geht aus einem Bericht des Rechnungshofes hervor, der am Montag veröffentlicht wurde. Das Ressort wies die Vorwürfe zurück.

Laut dem Rechnungshof habe das Ministerium Geld an Organisationen in der Jugendförderung verteilt, ohne deren Satzungen und Ziele zu kennen. Außerdem sollen Beiträge unbegründet erhöht worden sein. Überprüft wurden 14 Empfänger mit 67 Projekten, die in dem betroffenen Zeitraum insgesamt 355 Millionen Kronen (14 Millionen Euro) aus der Staatskasse erhalten hatten.

Partei Ano will über Ehe für alle verhandeln

Die Ano-Fraktion im tschechischen Abgeordnetenhaus plant scheinbar einen Vorstoß zur Gleichstellung der Ehe von homosexuellen Partnern. Darüber berichtete das Tschechische Fernsehen am Montag. Demnach wollen die Abgeordneten der Partei von Premier Andrej Babiš über eine Ausweitung des Ehe- und Adoptionsrechts verhandeln.

Das Abgeordnetenhaus selbst ist in Bezug auf eine Ehe für Alle gespalten. Während beispielsweise die Piraten ihre klare Zustimmung zu einem entsprechenden Gesetzesentwurf signalisiert haben, sind die Christdemokraten und die Partei „Freiheit und direkte Demokratie“ strikt dagegen.

Ombudsfrau beschäftigt sich mehr mit Rechten der Personen mit Behinderung

Die tschechische Ombudsfrau kontrolliert ab 1. Januar auch die Einhaltung der Rechte der Personen mit Behinderung. Sie konzentriert sich vor allem auf die Bildung, den Zugang in Gebäude oder den sozialen Schutz. Dies teilte Ombudsfrau Anna Šabatová am Montag auf einer Pressekonferenz in Brno / Brünn mit.

Šabatová befasste sich mit den Rechten der Personen mit Behinderung schon in der Vergangenheit. Sie erledigte jedoch einzelne Beschwerden, beispielsweise im Bereich der sozialen Versorgung. Jetzt wird sie ihre Tätigkeit um Untersuchungen und Aufklärungsarbeit erweitern und sich mit dem Thema flächendeckend beschäftigen.

Medienbericht: Tschechien vor weiterem Schiedsverfahren mit Diag Human

Der Rechtsstreit zwischen Tschechien und dem Blutplasma-Hersteller Diag Human geht scheinbar in die nächste Runde. Laut einem Bericht der Tageszeitung Lidové Noviny will das in Liechtenstein ansässige Unternehmen erneut wegen angeblich entgangener Gewinne ein Schiedsgericht anrufen. Ziel des Unternehmens ist eine Ersatzzahlung in Höhe von rund einer Milliarde US-Dollar.

Diag Human war Anfang der 1990er Jahre vom tschechischen Markt mit Blutplasma verdrängt worden. Zuvor hatte die Firma des schweizerisch-tschechischen Unternehmers Josef Šťáva insgesamt 30 Kliniken hierzulande beliefert.

Tennis: Berdych verabschiedet sich definitiv vom Davis Cup

Der tschechische Tennis-Star Tomáš Berdych will nicht mehr für Tschechien beim Davis Cup antreten. Dies gab der 32-jährige am Sonntag bekannt. Er wolle seinen Körper für seine weitere Karriere schonen, so Berdych.

Der Weltranglisten-Siebzehnte steht bereits seit 2003 für Tschechien im Davis Cup auf dem Platz. Berdych trug wesentlich zu den tschechischen Erfolgen in den Jahren 2012 und 2013 bei. Insgesamt konnte er in 67 Davis-Cup-Spielen 50 Siege verbuchen.

Handball: Zdráhala vom EHF zum Spieler des Monats gekürt

Ondřej Zdráhala wurde als erster Tscheche in der Geschichte vom Europäischen Handballverband (EHF) zum Handballer des Monats gekürt. Der 34-jährige Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft wurde für seine Leistungen bei der Handball-EM in Kroatien gewürdigt.

Zdráhala war mit 56 Toren der beste Torschütze der EM. Mit seiner Leistung trug er bedeutend dazu bei, dass das Team Tschechiens unerwartet den 6. Platz belegte.

Das Wetter am Dienstag, den 13. Februar

Am Dienstag ist es überwiegend bewölkt in Tschechien, vereinzelt mit Schneeschauern, vor allem in Mähren und in Schlesien kann es schneien. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -1 bis +3 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden -5 Grad Celsius erreicht.