Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

21-01-2018 18:38 | Martina Schneibergová

Vier Tote beim Hotelbrand in Prag

Vier Menschen sind bei einem tragischen Hotelbrand in Prag ums Leben gekommen. Unter den Toten ist auch ein 21 Jahre alter Deutscher, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Er sowie eine 20-jährige Touristin aus Südkorea seien noch vor Eintreffen der Rettungskräfte am Samstagabend gestorben, sagte der Sprecher. Zwei Frauen erlagen ihren schweren Verletzungen am Sonntag im Krankenhaus. Sieben verletzte Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Unter ihnen sind auch zwei Feuerwehrleute. Viele Menschen zogen sich Rauchvergiftungen zu. Die Feuerwehr hat 34 Hotelgäste aus dem Gebäude evakuiert. Sie wurden vor Ort medizinisch untersucht und mit Sauerstoff versorgt. Nach einigen Stunden gelang es der Feuerwehr am späten Samstagabend den Brand zu löschen. Die Feuerwehrleute sprachen von einem sehr anspruchsvollen Einsatz in den Fluren des fünfstöckigen historischen Gebäudes. Die Hotelgäste wurden auch über Drehleitern in Sicherheit gebracht.

Den bisherigen Informationen zufolge brach der Brand in der Klimaanlage des Viersternehotels aus. Das Hotel Eurostars David befindet sich im Gebäude aus dem Jahr 1884 in der Prager Neustadt, nicht weit vom Moldauufer entfernt. Es gehört zur spanischen Hotelkette Hotusa.

Drahoš in Brünn von drei der erfolglosen Präsidentschaftskandidaten unterstützt

Hunderte von Menschen haben am Sonntag in einem Kulturzentrum in Brünn Präsidentschaftskandidat Jiří Drahoš (parteilos) unterstützt. Der ehemalige Vorsitzende der Tschechischen Akademie der Wissenschaften tritt in der Stichwahl gegen den Amtsinhaber Miloš Zeman (SPO) an. Auf dem Podium traf Drahoš zum ersten Mal nach der ersten Wahlrunde mit drei erfolglosen Präsidentschaftskandidaten Michal Horáček (parteilos), Marek Hilšer (parteilos) und Pavel Fischer (parteilos) zusammen. Sie haben ihre Unterstützung für Drahoš gleich nach der Veröffentlichung der Wahlresultate nach der ersten Runde der Präsidentenwahl zum Ausdruck gebracht.

Amtsinhaber Zeman tritt allein am Sonntagabend in einer vom privaten TV-Sender Nova ausgestrahlten Diskussion auf. Mit Drahoš wird Zeman am Dienstag in einer vom privaten TV-Sender Prima ausgestrahlten Debatte und am Donnerstag in einer vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen aus dem Prager Rudolfinum live gesendeten Debatte diskutieren.

Štěpánek zum Parteichef der Grünen gewählt

Zum Vorsitzenden der Grünen wurde am Samstag der Bürgermeister des vierten Prager Stadtbezirks, Petr Štěpánek, gewählt. Er ist seit 2003 Mitglied der Grünen. Štěpánek ist Biologe und Hochschulpädagoge. Vizevorsitzende der Grünen ist Magdalena Davis.

Petr Štěpánek sagte nach der Wahl, im Abgeordnetenhaus gebe es neun Parteien, aber keine davon schenke der Umwelt die Aufmerksamkeit. Dies sei ein Thema, das den Grünen keiner nehmen könne, so der Parteichef. Petr Štěpánek löst im Posten des Vorsitzenden der Grünen Matěj Stropnický ab. Stropnický trat nach den Wahlen zum Abgeordnetenhaus im Oktober vergangenen Jahres zurück, bei denen die Grünen nur 1,46 Prozent der Wählerstimmen bekamen.

Classic Prague Awards verliehen

Die Prager Klassik-Musikpreise für das Jahr 2017 wurden am Samstagabend vergeben. Mit den Classic Prague Awards wurden der britische Musikwissenschaftler John Tyrell, der tschechische Dirigent Libor Pešek und der junge tschechische Tenor Petr Nekoranec ausgezeichnet.

Dirigent Libor Pešek wurde für sein Lebenswerk gewürdigt. Tenor Petr Nekoranec siegte in der Kategorie „Talent des Jahres“. John Tyrell wurde für die Propagierung der tschechischen Musik im Ausland ausgezeichnet. Die Preise wurden im Prager Repräsentationshaus übergeben. Während des Abends trat der international renommierte Tenor Pavel Černoch auf, den ein Ensemble begleitete, in dem das Epoque Quartet, das Belfiato Quintet und der Kontrabassist Petr Ries unter der Leitung des Pianisten Jan Kučera zusammen spielten.

Snowboard: Ledecká gewinnt Weltcup-Riesenslalom in Rogla

Die tschechische Snowboarderin Ester Ledecká hat auch den vierten Weltcup-Riesenslalom gewonnen. Einen Monat vor den olympischen Winterspielen siegte die 22-jährige Tschechin am Samstag in Rogla in Slowenien, im Finale bezwang sie die 44-jährige Österreicherin Claudia Riegler. In der Weltcup-Gesamtwertung führt Ledecká mit 4290 Punkten vor der Russin Jekaterina Tugedeschewa (2680 Punkte).

Für Ledecká war es am Samstag der 13. Sieg in ihrer Sportkarriere. In Rogla gewann sie bereits 2014, 2016 und 2017.

Snowboardcross: Samková und Hopjáková zweite im Teamwettbewerb beim Weltcup in Erzurum

Die tschechischen Snowboarderinnen Eva Samková und Vendula Hopjáková haben am Sonntag den zweiten Platz im Teamwettbewerb beim Snowboardcross-Weltcup in Erzurum in der Türkei belegt. Schneller als die Tschechinnen waren nur die Französinnen Chloé Trespeuch und Nelly Moenne Loccoz.

Trainer Marek Jelínek sagte, es sei ein glänzendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass beide Snowboarderinnen im Dezember verletzt waren und Eva zudem die Nachricht über den Tod ihres Vaters bekommen hat.

Das Wetter am Montag, den 22. Januar

Am Montag ist es in Tschechien überwiegend bedeckt, es wird schneien, in Südwestböhmen übergeht der Schnee in Regen. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen -3 bis +1 Grad Celsius, in Südwestböhmen werden +3 Grad Celsius erreicht.