Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

20-01-2018 18:06 | Martina Schneibergová

Ermittlungen gegen Babiš werden wieder eingeleitet

Die Staatsanwälte warten auf die offizielle Nachricht vom Abgeordnetenhaus, das am Freitag die Immunität des Premiers Andrej Babiš (Ano-Partei) und des Ano-Fraktionschefs Jaroslav Faltýnek aufgehoben hat. Erst dann wird die Polizei den beiden Abgeordneten die Entscheidung über die Fortsetzung der Ermittlungen im Fall „Storchennest“ zustellen. Dies teilte eine Sprecherin der Prager Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Die Abgeordneten hatten die Immunität der beiden Ano-Politiker bereits im September vergangenen Jahres aufgehoben. Einen Monat später wurden die Ermittlungen gegen Babiš und Faltýnek wegen mutmaßlichen Betrugs mit den EU-Fördergeldern für das Luxusressort „Storchennest“ eingeleitet. Die Ermittlungen wurden nach den Wahlen zum Abgeordnetenhaus im Oktober vergangenen Jahres unterbrochen. Die beiden Ano-Politiker wurden ins Abgeordnetenhaus gewählt, und genossen wieder die Immunität. Die Ermittlungen im Fall „Storchennest“ wurden neben den beiden Vertretern der Ano-Partei auch gegen weitere neun Personen eingeleitet.

TV-Debatten der Präsidentschaftskandidaten finden am Dienstag und Donnerstag statt

Drei der erfolglosen Kandidaten für das Staatspräsidentenamt, Pavel Fischer, Michal Horáček und Marek Hilšer, werden Präsidentschaftskandidat Jiří Drahoš am Sonntag beim Treffen mit den Bürgern in Brno / Brünn persönlich unterstützen. Dies teilte Drahoš am Freitag auf einer Pressekonferenz in Holubov in Südböhmen mit. Alle drei Kandidaten haben ihre Unterstützung für Drahoš bereits am vergangenen Samstag nach der Veröffentlichung der Wahlresultate nach der ersten Runde der Präsidentenwahl zum Ausdruck gebracht. Von den anderen Gegenkandidaten brachten auch Ex-Premier Mirek Topolánek und der ehemalige Vorstandschef von Škoda Auto, Vratislav Kulhánek, ihre Sympathien für Jiří Drahoš zum Ausdruck. Der Gegenkandidat von Jiří Drahoš, Miloš Zeman, wird von einem der erfolglosen Präsidentschaftskandidaten, Petr Hannig, unterstützt.

Das öffentlich-rechtliche Tschechische Fernsehen wird die Debatte der beiden Kandidaten, Jiří Drahoš und Miloš Zeman, am Donnerstag aus dem Prager Rudolfinum live übertragen. Zuvor sollen die beiden Kandidaten am Dienstag bei einer Diskussion im Prager Musiktheater Karlín zusammentreffen. Die Debatte wird vom privaten Fernsehsender TV Prima ausgestrahlt. Die Stichwahl findet am 26. und 27. Januar statt.

Landwirtschaftsminister: Tschechien soll Wildschweinbestände um 90 Prozent reduzieren

Die Wildschweinbestände sollten wegen der Afrikanischen Schweinepest in Europa bedeutend reduziert werden. Das sagte der tschechische Landwirtschaftsminister Jiří Mílek (parteilos) am Freitag in Berlin. In Tschechien sollte es sich seinen Worten zufolge um eine Reduzierung der Wildschweinbestände um bis zu 90 Prozent handeln. Dies teilte Mílek während des Besuchs der Grünen Woche in Berlin mit. Tschechien könnte laut dem Landwirtschaftsminister in diesem Jahr rund 200 Millionen Kronen (7,8 Millionen Euro) für diese Maßnahme ausgeben. Mílek führte in Berlin mit seinen Amtskollegen Gespräche über dieses Problem.

In Tschechien sind seit Ausbruch der Tierseuche im vorigen Juni in der Region von Zlín 200 Kadaver sowie gejagte und abgefangene Wildschweine positiv auf den Virus der Afrikanischen Pest getestet worden. Das teilten die Veterinärbehörden mit. Die Afrikanische Schweinepest verläuft bei Haus- und Wildschweinen meist tödlich. Landwirte fürchten daher eine Einschleppung in Hausschweinebestände.

Snowboardcross: Samková siegt beim Weltcup in Erzurum

Die tschechische Snowboarderin Eva Samková hat am Samstag den Snowboardcross-Weltcup im türkischen Erzurum gewonnen. Die Olympia-Siegerin von Sotschi hat sich dabei in den letzten zwei Tagen überlegt, ob sie am Weltcup-Rennen teilnehmen wird, weil ihr Vater gestorben ist. Ihr Vater habe sie eben gelernt, zu kämpfen und nicht aufzugeben, sagte Samková. Heute habe sie für ihren Vater gesiegt, so die Snowboarderin. Nach dem Wochenende reist sie nach Hause, um mit ihrer Familie zu sein.

Die Olympia-Siegerin konnte wegen einer Schulterverletzung zuvor nicht an den Weltcup-Rennen in Val Thorens, in Montafon und in Cervinia teilnehmen.

Tennis: Plíšková, Strýcová und Berdych im Achtelfinale bei Australian Open

Karolína Plíšková, Barbora Strýcová und Tomáš Berdych haben das Achtelfinale bei den Australian Open erreicht. Plíšková besiegte Lucie Šafářová mit 7:6 und 7:5. Im Achtelfinale trifft Plíšková auf eine weitere Tschechin – Barbora Strýcová, die sich gegen Bernarda Pera aus den USA mit 6:2 und 6:2 durchgesetzt hat.

Der beste tschechische Tennisprofi der Gegenwart, Tomáš Berdych, erreichte das Achtelfinale bei den Australian Open zum zehnten Mal. Er besiegte Juan Martín Del Potro aus Argentinien mit 6:3, 6:3 und 6:2.

Handball-EM: Tschechien unterliegt Deutschland 19:22

Die tschechischen Handballer haben bei der EM in Kroatien diesmal um keine Überraschung gesorgt. Im ersten Spiel der EM-Hauptrunde unterlag die tschechische Mannschaft dem Team Deutschlands am Freitagabend mit 19:22.

Am Dienstag treffen die Tschechen auf das Team Mazedoniens und am Mittwoch auf die Mannschaft Sloweniens.

Das Wetter am Sonntag, den 21. Januar

Am Sonntag ist es in Tschechien überwiegend bedeckt, fast auf dem ganzen Gebiet, vor allem im Südosten fällt Schnee. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen -2 bis +2 Grad Celsius.