Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

16-01-2018 14:55 | Till Janzer

Abgeordnetenhaus trifft sich zu Vertrauensfrage

Premier Andrej Babis will am Dienstag im tschechischen Abgeordnetenhaus die obligatorische Vertrauensfrage stellen. Die Parlamentssitzung war vor einer Woche unterbrochen worden und wird seit 14 Uhr fortgesetzt. Babis will mit einem Minderheitskabinett seiner Partei Ano regieren. Alle anderen Parlamentsparteien haben jedoch ausgeschlossen, der Regierung im ersten Anlauf das Vertrauen auszusprechen.

Die Partei Ano hat nur 78 von 200 Sitzen im Abgeordnetenhaus. Premier Milos Zeman hatte vergangenen Dienstag noch einmal wiederholt, dass er bei einem Scheitern der ersten Vertrauensabstimmung Babis noch ein zweites Mal mit der Regierungsbildung beauftragen werde. Die Kommunisten und die Sozialdemokraten erwägen, dann über eine mögliche Unterstützung zu verhandeln.

Präsidentschaftskandidaten planen mehrere Fernsehdebatten

Die beiden Präsidentschaftskandidaten Miloš Zeman und Jiří Drahoš werden vor der Stichwahl am 26. und 27. Januar zu mehreren Fernsehdebatten antreten. Zeman hat die Angebote vom öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen sowie von den Privatsendern Nova, Prima und Barrandov angenommen, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Drahoš wünscht sich zwei Fernsehduelle, von dieser Zahl hatte auch Zeman noch am Sonntag gesprochen. Drahoš wiederholte am Montag, er möchte im öffentlich-rechtlichen Fernsehen mit Zeman diskutieren, die Wahl des zweiten Senders überlasse er seinem Gegner.

Vor der ersten Wahlrunde hat Amtsinhaber Miloš Zeman an keiner einzigen öffentlichen Debatte mit seinen Herausforderern teilgenommen.

Schneefall: Unfälle und Verkehrsbehinderungen in Tschechien

Schneefall und frischer Winde haben seit Dienstagmorgen zu zahlreichen Behinderungen des Straßenverkehrs im Osten und Norden Tschechiens geführt. Im Kreis Südmähren wurde sogar der Notstand ausgerufen. Besonders betroffen sei die Umgebung von Brno / Brünn und Znojmo / Znaim, teilte das zuständige Verkehrsamt mit. So war unter anderem am Mittag die Autobahn D1 in Richtung Prag zeitweise blockiert, nachdem sich kurz hintereinander vier Unfälle ereignet hatten. Reisende mit öffentlichen Verkehrsmitteln sollten sich auf große Verspätungen einstellen, hieß es vom Verkehrsamt.

In Nordböhmen wurde unter anderem die Straße von Tanvald / Tannwald nach Harrachov / Harrachsdorf für den Lastverkehr geschlossen. Auf der Verbindung zwischen Chomutov / Komotau und der tschechisch-deutschen Grenze bei Hora Sv. Šebestiána / Reitzenhain sind bereits einige Lkws liegengeblieben.

Flughafen Prag erhöht Passagierzahlen auf 15,4 Millionen

Der Prager Václav-Havel-Flughafen hat im vergangenen Jahr einen Fluggäste-Rekord erzielt. Mehr als 15,4 Millionen Passagiere passierten dort die Tore. Das waren 17,9 Prozent mehr als 2016. Dies teilte die Flughafenverwaltung am Dienstag mit.

Grund für den Anstieg ist demnach, dass sich neue Anbieter am Prager Flughafen niedergelassen haben und die Zahl der Flugverbindungen gestiegen ist. Im Durchschnitt nutzten mehr als 42.000 Passagiere täglich den Flughafen.

Obstbauern bilanzieren hohe Ernteeinbußen 2017

Die tschechischen Obstbauern haben im vergangenen Jahr deutliche Ernteeinbußen hinnehmen müssen. Der Ertrag sank um 21 Prozent. Es war das zweitschlechteste Ergebnis seit 1990 hierzulande.

Vor allem die Fröste im Frühjahr hätten Schäden angerichtet, sagte der Vorsitzende des Verbandes der Obstbauern, Martin Ludvík. Den Gesamtverlust schätzte Ludvík auf etwa eine halbe Milliarde Kronen (über 20 Millionen Euro). Der tschechische Staat hat bereits Kompensationen in Höhe von 208 Millionen Kronen (8 Millionen Euro) in Aussicht gestellt.

Handball-EM: Tschechien besiegt Dänemark

Die tschechischen Handballer haben bei der Europameisterschaft in Kroatien am Montagabend für eine Überraschung gesorgt. Sie besiegten Olympiasieger Dänemark mit 28:27. Überragender Akteur dabei war der frühere Zweitliga-Spieler Ondřej Zdráhala, er erzielte acht Tore für die Tschechen.

Tschechien belegt derzeit mit zwei Punkten den dritten Platz in der Gruppe D. Zum Weiterkommen reicht ein Remis im Spiel gegen Ungarn am Mittwoch. Die ersten drei Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde.

Das Wetter am Mittwoch, 17. Januar

Am Mittwoch ist es in Tschechien meist stark bewölkt oder bedeckt. Örtlich fällt Schnee, oder es kommt zu Schneeschauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen -1 und +3 Grad Celsius, in den Bergen um 1000 Meter Höhe maximal -3 Grad Celsius.