Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

21-12-2017 14:39 | Strahinja Bućan

Tschechien seit zehn Jahren Mitglied des Schengen-Raums

Vor zehn Jahren ist Tschechien dem Schengen-Raum beigetreten. Am 21. Dezember 2007 fielen die Kontrollen an der Grenze zu Deutschland, Österreich, der Slowakei und Polen weg. Dies sei eine spürbare Anbindung an Europa gewesen, sagte der christdemokratische Europaparlamentarier Pavel Svoboda am Donnerstag in den Inlandssendungen des Tschechischen Rundfunks.

Neben Tschechien traten vor zehn Jahren noch vier weitere ostmitteleuropäische Staaten sowie die drei baltischen Länder und Malta dem Schengen-Abkommen bei. Derzeit warten Rumänien, Bulgarien und Kroatien auf die Aufnahme in den grenzkontrollfreien Raum.

SPD will nicht die Minderheitsregierung von Babiš unterstützen

Die Partei „Freiheit und direkte Demokratie“ (SPD) wird nicht die Minderheitsregierung von Premier Andrej Babiš unterstützen. Dies gab Parteichef Tomio Okamura am Donnerstag nach einstündigen Verhandlungen mit Vertretern von Babišs Partei Ano bekannt. Man habe Vorbehalte gegenüber einigen Punkten des Regierungsprogramms und zur personellen Besetzung einiger Ministerien, hieß es. Okamura verwies dabei vor allem auf Verteidigungsministerin Karla Šlechtová, die die SPD als „neuzeitliche faschistische Bewegung“ bezeichnet hat.

Premier Babiš will am 9. Januar im Abgeordnetenhaus um das Vertrauen für seine Minderheitsregierung bitten. Bisher hat der Ano-Chef noch keine Zusage für die Unterstützung durch eine weitere Partei. Die SPD ist die drittstärkste Kraft im Abgeordnetenhaus.

Tschechischer Gesundheits-Papst Rajko Doleček gestorben

Der wohl berühmteste tschechische Ernährungsberater Rajko Doleček ist tot. Der Mediziner starb im Alter von 92 Jahren in Ostrava / Ostrau, wie sein Sohn gegenüber der Presseagentur ČTK mitteilte. Doleček war vor allem bekannt als Autor von zahlreichen Büchern und Fernsehsendungen zum Thema gesunde Ernährung.

Umstritten waren hingegen die Standpunkte des aus einer tschechisch-serbischen Familie stammenden Doleček zu den Ereignissen im ehemaligen Jugoslawien. Unter anderem bezeichnete sich Doleček als enger Freund des bosnisch-serbischen Kriegsverbrechers Ratko Mladić.

Prager Flughafen knackt 15-Millionen-Marke

Der Prager Václav-Havel-Flughafen hat erstmals in seiner Geschichte in einem Jahr mehr als 15 Millionen Fluggäste gezählt. Die Rekordmarke sei kurz nach Mitternacht geknackt worden, sagte eine Sprecherin des Flughafens. Im vergangenen Jahr hatten mehr als 13 Millionen Fluggäste Prag genutzt.

Grund für den Anstieg sind laut der Flughafenleitung zum einen die gestiegene Reiselust der Tschechen und zum anderen die steigende Attraktivität Prags als Reiseziel. Am häufigsten genutzt würden die Flugverbindungen nach Paris, Moskau und Amsterdam, hieß es weiter.

Tschechische Auslandsschulden gestiegen

Die Auslandsschulden der Tschechischen Republik sind im letzten Quartal des Jahres um 38,6 Milliarden Kronen (1,5 Milliarden Euro) auf insgesamt 4,5 Billionen Kronen (175,3 Milliarden Euro) angestiegen. Dies geht aus vorläufigen Zahlen der Tschechischen Nationalbank hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Die tschechischen Auslandsschulden entsprechen damit rund 91 Prozent des BIP.

Im Jahresvergleich sind die Schulden Tschechiens bei ausländischen Gläubigern um ganze 1,131 Billionen Kronen (51,2 Milliarden Euro) angewachsen. Der am meisten in anderen Ländern verschuldete Sektor war laut der Nationalbank das Bankenwesen hierzulande.

Fußball: Stramaccioni bleibt vorerst Trainer bei Sparta Prag

Andrea Stramaccioni wird vorerst auch weiterhin den tschechischen Erstligisten Sparta Prag leiten. Der Italiener solle den Klub mindestens noch durch den Frühling bringen, so das Management von Sparta. Zudem soll der Ex-Dortmunder Tomáš Rosický nach seinem Karriereende in die Verwaltung des Vereins aufrücken.

Zuletzt war Andrea Stramaccioni als Trainer des Prager Traditionsvereins stark umstritten. Er entschuldige sich für die schiefgelaufene Saison, so der Italiener bei der Pressekonferenz am Donnerstag.

Das Wetter am Freitag, 22. Dezember

Auch am Freitag bleibt es meist bewölkt in Tschechien. Örtlich kommt es zu vereinzelten Regenfällen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 2 bis 6 Grad Celsius.