Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

14-10-2017 18:21 | Markéta Kachlíková

Visegrád-Präsidenten unterstützen Integration des westlichen Balkans in die EU

Die Präsidenten der Visegrád-Länder unterstützen die Integration von Ländern des westlichen Balkans in die Europäische Union. Auf einem Gipfeltreffen am Samstag im ungarischen Szekszárd haben sich die Staatsoberhäupter Tschechiens, Polens, der Slowakei und Ungarns für eine Beschleunigung des Integrationsprozesses ausgesprochen.

Alle vier Präsidenten seien sich darin einig gewesen, dass besonders in Bosnien eine hohe Gefahr der Verbreitung des radikalen Islams drohe, wie Miloš Zeman mitteilte. Als problematisch bezüglich der Integration in die EU bezeichnete Zeman Kosovo, das von mehreren EU-Mitgliedsstaaten nicht anerkannt wurde.

Beim Gipfeltreffen war außerdem über ökologische Fragen sowie die Digitalisierung die Rede.

Olmütz hat nach fast 30 Jahren neue Weihbischöfe

Zwei neue Weihbischöfe wurden am Samstag in der Kathedrale des heiligen Wenzel in Olomouc / Olmütz geweiht. Antonín Balser und Josef Nuzík wurden im Juli von Papst Franziskus ernannt. Hauptkonsekrator der Weihe war der Olmützer Erzbischof Jan Graubner. An dem feierlichen Gottesdienst nahmen etwa 2000 Gläubige sowie Bischöfe aus Tschechien, der Slowakei, Polen und Deutschland teil.

Eine Bischofsweihe fand in Olmütz zuletzt 1990 statt. Damals wurde der jetzige Erzbischof von Olmütz Jan Graubner sowie Weihbischof Josef Hrdlička geweiht. Graubner wurde 1992 zum Erzbischof befördert, Hrdlička erreichte im Februar dieses Jahres das Alter von 75 Jahren und wurde des Amtes nach dem Kirchenrecht enthoben.

Ein Weihbischof beziehungsweise Auxiliarbischof ist dem Weihegrad nach ein Bischof. Er leitet jedoch keine Diözese, sondern ist einem Diözesanbischof als Helfer bei den bischöflichen Funktionen zugeordnet.

Maschinenbaumesse in Brünn wurde von 80.000 Menschen besucht

Etwa 80.000 Besucher sind zu der Internationalen Maschinenbaumesse in der mährischen Metropole Brno / Brünn gekommen. Das ist eine der höchsten Besucherzahlen der letzten Jahre. Die 59. Auflage ging am Freitag zu Ende. Insgesamt 1600 Firmen aus 32 Ländern der Welt stellten in Brünn ihre Produkte aus.

Die nächste Messe im Jahr 2018 soll im Zeichen der Feierlichkeiten zum 100. Gründungstag der Tschechoslowakei und zum 60. Jubiläum der Maschinenbaumesse stehen. Die Slowakei wird das Partnerschaftsland sein.

Eltern entführen ihre zwei Kinder – Fahndung in Nachbarstaaten

Die Polizei fahndet nach zwei Jungs im Alter von zehn und vier Jahren. Die Kinder wurden am Freitag von ihren Eltern aus einem Kinderheim im südwestböhmischen Strakonice / Strakonitz entführt. In der Vergangenheit wurde das Sorgerecht für ihre Söhne den Eltern entzogen.

Die Polizei will den Europäischen Haftbefehl gegen die Eltern verhängen. Laut Zeugenaussagen soll die Familie am Samstag in Freyung in Bayern gesehen worden sein. Der Suchradius wurde daher auf Deutschland und Österreich sowei auf die Slowakei erweitert, in der die Familie Wurzeln hat.

Karel Gott erhält „Goldene Henne“

Der tschechische Popsänger Karel Gott (78) wurde mit dem deutschen Medienpreis „Goldene Henne“ geehrt. In der Leipziger Messehalle nahm er den Preis für sein Lebenswerk am Freitagabend vor rund 4500 Zuschauern entgegen. Die Laudiatio für die Schlager-Ikone hielt Stefanie Hertel.

Die „Goldene Henne“ ist der größte Publikumspreis Deutschlands. Vergeben wird er von der Zeitschrift „Super-Illu“ zusammen mit den Sendestationen MDR und RBB seit 1995. Jedes Jahr werden dabei Stars aus Sport, Musik und Fernsehen sowie Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft ausgezeichnet. 2009 erhielt der frühere tschechische Präsident Václav Havel die „Goldene Henne“.

Tennis: Strýcová erreicht Finale beim WTA-Turnier in Linz

Die Tschechin Barbora Strýcová ist beim WTA-Turnier in Linz ins Finale eingezogen. Die Nummer 26 der Weltrangliste besiegte im Halbfinale am Samstag Mihaela Buzarnescu aus Rumänien mit 6:3 und 7:6.

Strýcová hat in Linz ihr erstes WTA-Finale dieser Saison erreicht. Um den Einzug ins Endspiel kämpfte sie bereits in Sydney, Biel und Prag. Insgesamt spielte die 31-Jährige achtmal im Finale, ihren einzigen Titel holte sie 2011 in Québec.

Das Wetter am Sonntag, den 15. Oktober

Am Sonntag ist es heiter hierzulande. Morgens örtlich Frühnebel, vereinzelt können tiefhängende Wolken tagsüber die Sonne decken. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 19 bis 23 Grad Celsius, bei der Bewölkung bei 14 Grad. in Lagen um 1000 Meter erreichen die Höchstwerte 15 Grad, im Böhmerwald sogar 18 Grad Celsius.