Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

03-10-2017 14:10 | Strahinja Bućan

Zeman: Katalonien-Referendum als Zeichen der Regionalisierung Europas

Das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien sei ein Vorbote der Regionalisierung in Europa. Dies sagte der tschechische Staatspräsident Miloš Zeman bei seinem Besuch im Kreis Ústí nad Labem / Aussig am Dienstag. Laut Zeman seien nun auch weitere Referenden für regionale Unabhängigkeit zu erwarten, dabei unter anderem in Schottland.

Die Polizeigewalt am Tag der Stimmabgabe in Katalonien kommentierte Zeman nicht. Bei Ausschreitungen am Rande des Referendums waren knapp 900 Menschen verletzt worden.

Massaker in Las Vegas: Zeman kondoliert Trump

Politiker weltweit äußerten ihr Entsetzen über den Angriff in Las Vegas am Montag. Tschechiens Staatspräsident Miloš Zeman bezeichnete die Tat in einem Kondolenzschreiben an seinen US-Amtskollegen Donald Trump als „widerliche Tat eines Fanatikers“. Zeman bekundete den USA auch im Namen der tschechischen Öffentlichkeit tiefstes Beileid.

In der Nacht auf Montag hat ein Mann auf Besucher eines Freiluftkonzerts in Las Vegas geschossen. 58 Menschen starben und mehr als 500 Personen wurden verletzt.

Moderate Fifa-Strafe wegen Nazi-Ausfällen deutscher Fans in Prag

Der Fußball-Weltverband Fifa hat die rechtsradikalen Ausfälle deutscher Fans beim WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft in Tschechien moderat sanktioniert. Wie die Fifa am Montag mitteilte, muss der Deutsche Fußball-Bund eine Geldstrafe von 32.000 Franken (rund 36.500 Euro) bezahlen. Außerdem wurde der DFB verwarnt. Von einem Fan-Ausschluss bei einem der nächsten Spiele sah die Fifa ab.

Das unrühmliche Auftreten deutscher Stadionbesucher am 1. September in Prag hatte für Empörung gesorgt. Die Fans hatten unter anderem eine Schweigeminute für zwei gestorbene tschechische Fußballfunktionäre gestört, Pyrotechnik gezündet und „Sieg Heil!“ skandiert.

Bevölkerung Tschechiens wächst

In den vergangenen fünf Jahren ist die tschechische Bevölkerung um 73.400 Menschen gewachsen. Dies geht aus aktuellen Zahlen des Statistikamtes hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurden. Insgesamt leben in Tschechien derzeit knapp 10,6 Millionen Menschen.

Die Demoskopen führen den Anstieg dabei vor allem auf die Migration zurück, hauptsächlich aus der Slowakei und der Ukraine. Im Gegensatz zu anderen neuen EU-Ländern bleibt der Auszug aus Tschechien marginal, seit 2012 haben offiziell nur 6300 Tschechen das Land verlassen.

Statistikamt bestätigt 4,7 Prozent Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal

Die tschechische Wirtschaft ist im zweiten Quartal dieses Jahres um 4,7 Prozent gewachsen. Dies hat das Statistikamt am Dienstag bekanntgegeben. Die Statistiker bestätigten damit ihre Schätzungen von Anfang September.

Gegenüber dem ersten Quartal stand ein Plus von 2,5 Prozent zu Buche. Das ist das beste Ergebnis seit mehr als 20 Jahren, wie die Presseagentur ČTK berichtete.

Eishockey: Jágr unterschreibt bei Calgary Flames

Die tschechische Eishockey-Legende Jaromír Jágr setzt seine Sportkarriere in der NHL fort. Der 45-jährige Superstar unterschreibt einen Einjahresvertrag bei den Calgary Flames.

Jágr sagte am Montag, er wolle möglichst bald nach Kanada fliegen, um mit dem Team zusammen zu sein. Das erste Spiel in Edmonton schaffe er jedoch nicht, so Jágr.

Der älteste aktive NHL-Spieler konnte in 1711 Spielen in der NHL 1914 Punkte verzeichnen (765 Treffer, 1149 Vorlagen). Damit ist er der zweitbeste Scorer der NHL-Geschichte hinter Wayne Gretzky (2857 Punkte).

Das Wetter am Mittwoch, den 4. Oktober

Am Mittwoch lockert die Bewölkung auf in Tschechien, nur im Norden kann es vereinzelt regnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 11 bis 15 Grad.