Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

24-09-2017 18:53 | Martina Schneibergová

Absprünge von Fallschirmspringern bei Schauen verboten

Wegen dem Unfall vom Samstag werden den Worten des Verteidigungsministers Martin Stropnický (Ano-Partei) zufolge keine Absprünge von Fallschirmspringern mehr bei öffentlichen Veranstaltungen vorgeführt. Das Verbot wird mindestens bis zum Abschluss der Untersuchungen des Unfalls gelten. Das sagte der Verteidigungsminister am Sonntag im öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen.

Der Unfall geschah beim „Tag der Armee“ am Samstag auf dem Letná-Hügel in Prag. Beim Absprung eines achtköpfigen Fallschirmspringerteams stürzte einer der Fallschirmspringer in den Zuschauerbereich. Außer dem 36-jährigen Fallschirmspringer wurden zwei Zuschauer verletzt. Keiner sei schwer verletzt worden, sagte Stropnický am Sonntag. Zwei der Verletzten werden laut Stropnický am Sonntag oder Montag das Krankenhaus verlassen. Die Augenzeugen merkten dem Minister zufolge an, dass der Fallschirmspringer unmittelbar über der Erde wegen starkem Wind ins Trudeln geriet und an den Rand des Zuschauerbereichs katapultiert wurde.

Südmährischer Kreis hilft vom Hochwasser betroffener Partnerregion Zadar

Der Südmährische Kreis gewährt der vom Hochwasser betroffenen Partnerregion Zadar in Kroatien einen finanzielle Hilfe in Höhe von 1,3 Millionen Kronen (50.000 Euro). Das Geld wird in der Gespannschaft Zadar in den Wiederaufbau der Infrastruktur investiert. Dies teilte eine Sprecherin des Südmährischen Kreises mit.

Die finanzielle Hilfe wurde vom Kreisrat gebilligt. Die Gespannschaft Zadar sei mehr als zehn Jahre lang Partnerregion Südmährens, die Beziehungen sei sehr eng, sagte Kreishauptmann Bohumil Šimek (Ano-Partei).

Schauspieler Jan Tříska schwer verletzt

Der US-amerikanisch-tschechische Schauspieler Jan Tříska hat sich schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der 80-j§hrige Tříska stürzte am Samstag vermutlich von der Prager Karlsbrücke in die Moldau. Zwei Passagiere eines Schiffes retteten ihn aus dem Fluss und er wurde ins zentrale Prager Militärkrankenhaus eingeliefert. Der Patient liege auf der Intensivstation, sein Gesundheitszustand sei ernsthaft, teilte eine Sprecherin des Krankenhauses mit.

Jan Tříska gehört zu den talentiertesten Schauspielern der 1960er Jahre. Er spielte im Theater sowie in Filmen. 1977 emigrierte er in die USA und ließ sich in Kalifornien nieder. In den USA spielte er bisher in 44 Filmen, darunter in Miloš Formans Filmen „Ragtime“ und „Larry Flynt – Die nackte Wahrheit.“ Seit der Wende 1989 tritt er auch in den Prager Theatern auf und spielt in tschechischen Filmen.

František Muzikas kubistisches Gemälde für 217.000 Euro versteigert

František Muzikas Gemälde „Kopf mit Hut“ von 1930 wurde bei einer Auktion am Samstag in Prag für 5,64 Millionen Kronen (217.000 Euro) verkauft. es handelt sich um Muzika teuerstes Werk auf dem tschechischen Markt. Dies teilte die Leiterin des Prager Dorotheums Mária Gálová mit.

Das Ölgemälde ist eines von Muzikas kubistischen Werken. Der Ausrufpreis betrug 1,2 Millionen Kronen (46.150 Euro).

Laver Cup: Federer schlägt Kyrgios und holt Sieg für Europa

Das Team Europe hat den Laver Cup gewonnen. Europa bezwang in Prag die Weltauswahl mit 15:9. Die entscheidenden Punkte holte der Schweizer Tennisstar Roger Federer im dritten Einzel am Abschlusstag. Er besiegte den Australier Nick Kyrgios mit 4:6, 7:6 und 11:9. Zuvor setzte sich der US-Amerikaner John Isner gegen Rafael Nadal mit 7:5 und 7:6 durch. Alexander Zverev aus Deutschland besiegte Sam Querrey aus den USA mit 6:4 und 6:4. Im ersten Spiel am Abschlusstag unterlagen der beste tschechische Tennisspieler der Gegenwart Tomáš Berdych und der Kroate Marin Čilić im Doppel dem US-amerikanischen Duo Jack Sock und John Isner mit 6:7 und 6:7.

Der von Federer mitinitiierte Laver Cup begann in Prag am Freitag. Im neu geschaffenen Duell spielte das Team Europe unter Kapitän Björn Borg gegen die Weltauswahl mit Kapitän John McEnroe. Am Freitag gab es pro Sieg einen Punkt, am Samstag gab es zwei und am Sonntag drei Punkte.

Tennis: Jebavý und Middelkoop siegen im Doppel in St. Petersburg

Der tschechische Tennisspieler Roman Jebavý hat mit dem Niederländer Matwé Middelkoop im Doppel beim ATP-Turnier in St. Petersburg gewonnen. Im Finale besiegten sie das chilenisch-argentinische Duo Julio Peralta und Horacio Zeballos mit 6:4 und 6:4.

Für Jebavý ist es der zweite Titel im Doppel. Zum ersten Mal siegte er mit Jiří Veselý im Mai dieses Jahres im Mail in Istanbul.

Das Wetter am Montag, den 25. September

Am Montag ist es in Tschechien überwiegend bewölkt, örtlich mit Regenschauern und Gewittern. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 13 bis 17 Grad Celsius.