Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

07-09-2017 14:38 | Till Janzer

Bundespräsident Steinmeier besucht nächste Woche Prag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht am kommenden Dienstag Prag und wird dabei von seinem tschechischen Amtskollegen Miloš Zeman empfangen. Bei einem Mittagessen will Steinmeier zudem mit dem Vorsitzenden des Abgeordnetenhauses, Jan Hamáček (Sozialdemokraten), und einigen Ministern sprechen. Dies teilte der Leiter der außenpolitischen Sektion der Präsidialkanzlei, Rudolf Jindrák, am Mittwoch mit.

Jindrák bezeichnete Steinmeiers Aufenthalt als „Antrittsbesuch“. Nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten war Steinmeier bereits in weiteren Nachbarländern Deutschlands, darunter Frankreich, Österreich und Polen. Der deutsche Bundespräsident wird nur wenige Stunden in Prag verbringen.

Regierung will Staatshaushalt bis Ende September verabschieden

Der tschechische Staatshaushalt für das kommende Jahr soll planmäßig bis Ende September verabschiedet werden. Dies haben Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) und Finanzminister Ivan Pilný (Partei Ano) am Donnerstag vereinbart.

Bisher verhindert ein Koalitionsstreit um die Anhebung von Löhnen und Gehältern mehrerer Berufsgruppen eine Einigung auf das Budget für 2018. Sobotka will nun vor der Regierungssitzung am Montag erneut mit Pilný zusammentreffen.

Abgeordnete billigen tschechisch-slowakisches Abkommen zum Luftraum

Tschechien und die Slowakei werden beim Schutz ihres jeweiligen Luftraums zusammenarbeiten. Dies erlaubt ein Abkommen, das am Donnerstag im tschechischen Abgeordnetenhaus verabschiedet wurde. Es muss nur noch von Staatspräsident Miloš Zeman unterschrieben werden.

Das Abkommen ermöglicht den Luftstreitkräften, gegen eindringende Flugzeuge auch im Luftraum des jeweils anderen Staats mit Waffen vorzugehen. Außerdem will man sich – wenn nötig – beim allgemeinen Schutz des Luftraums gegenseitig aushelfen.

Schriftsteller Topol für Kampf gegen Kommunismus ausgezeichnet

Schriftsteller Jáchym Topol ist vom Verteidigungsministerium als Teilnehmer des antikommunistischen Widerstands ausgezeichnet worden. Er sei im Umfeld der künstlerischen Untergrund-Bewegung aufgewachsen, sagte der 55-Jährige bei der Zeremonie am Mittwochabend. Topol hatte vor der demokratischen Wende von 1989 unter anderem im Selbstverlag (Samisdat) erschienene verbotene Literatur weiterverteilt. Ebenso geehrt wurde Landesrabbiner Karol Sidon, der auch als Schriftsteller tätig ist.

Jáchym Topol, der Sohn des Dramatikers Josef Topol (1935-2015), ist einer der bekanntesten Gegenwartsautoren Tschechiens. Einige seiner Romane sind auch auf Deutsch erschienen.

Krištof-Kintera-Ausstellung im Prager Rudolfinum

Installationen von Krištof Kintera sind seit Mittwoch in Prag zu sehen. Die Ausstellung in der Galerie Rudolfinum nennt sich „Nervous Trees“. Gezeigt werden Kinteras neueste Werke.

Die Schau läuft noch bis 26. November. Für die 1994 eingerichtete Galerie verbindet sich damit ein Jubiläum. Es ist die 100. Ausstellung dort.

Tennis: Plíšková scheitert bei US Open im Viertelfinale

Tennisspielerin Karolína Plíšková ist im Viertelfinale der US Open gescheitert. Die Tschechin unterlag am Mittwoch der Amerikanerin Coco Vandeweghe mit 6:7 und 3:6. Nach dem Viertelfinal-Aus wird Plíšková am kommenden Montag ihre Weltranglistenführung verlieren

Neue Nummer eins im Damentennis wird dann Garbiñe Muguruza, obwohl die Spanierin im Achtelfinale der US Open an Petra Kvitová scheiterte.

Das Wetter am Freitag, 8. September

Am Freitag ist es in Tschechien meist heiter oder leicht bewölkt, nur im Nordwesten sind vorübergehend dichtere Wolken möglich. Es bleibt trocken bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 20 und 24 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden maximal 14 Grad Celsius erreicht.