Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

23-08-2017 14:42 | Markéta Kachlíková

Sobotka trifft in Salzburg mit Macron, Kern und Fico zusammen

Tschechiens Premier Bohuslav Sobotka (Sozialdemokraten) trifft am Mittwochnachmittag in Salzburg mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, dem österreichischen Bundeskanzler Christian Kern und seinem slowakischen Amtskollegen Robert Fico zusammen. Hauptthemen der Gespräche dieser Vierer-Runde werden die sogenannte Entsenderichtlinie und das Sozialdumping sein.

Im Vorfeld des Treffens signalisierte Sobotka, es wäre hilfreich, wenn französische und österreichische Firmen in Tschechien ihren Arbeitern die Löhne deutlich aufstocken würden. Macron wiederum will mit dem Kampf gegen Sozialdumping ein wichtiges Versprechen aus seinem Präsidentschaftswahlkampf einlösen. Für ihn sei es ein gutes Zeichen, wenn sich wie heute in Salzburg zwei Vertreter von älteren und zwei Vertreter von jüngeren EU-Staaten begegnen, ergänzte Sobotka.

Termin für Präsidentschaftswahl steht fest

Die Tschechen dürfen am 12. und 13. Januar 2018 ein neues Staatsoberhaupt wählen. Den genauen Termin hat der Vorsitzende des Senats, Milan Štěch (Sozialdemokraten), am Mittwoch bekanntgegeben. Eine mögliche Stichwahl müsste dann zwei Wochen später stattfinden.

Derzeit ist eine Kandidatur von Amtsinhaber Miloš Zeman sowie des Songtexters Michal Horáček und des Ex-Chefs der Tschechischen Akademie der Wissenschaften, Jiří Drahoš, sicher. Alle drei Bewerber haben die nötigen 50.000 Bürger-Unterschriften bereits gesammelt. Zudem dürften die zwei Favoriten unter den Senatoren, Jaroslav Kubera (Bürgerdemokraten) und Karel Štogl (SPO), ihre Kandidatur demnächst bekanntgeben.

Innenminister Chovanec zu Besuch in Israel

Der tschechische Innenminister Milan Chovanec (Sozialdemokraten) weilt seit Dienstag zu einem dreitägigen Besuch in Israel. Am Mittwochvormittag besuchte er dabei den israelischen Grenzübergang Kerem Shalom, über den die Versorgung des Gazastreifens sichergestellt wird. Am Nachmittag trifft Chovanec dann mit dem israelischen Minister für Öffentliche Sicherheit, Gilad Erdan, zusammen. Themen ihrer Gespräche werden der Kampf gegen Verbrechen und Terrorismus, der Grenzschutz und die Sicherheit im Netz sein.

Tschechien gehört zu den engsten Verbündeten Israels in Europa. Die Regierungen beider Länder treffen sich beispielsweise regelmäßig zu gemeinsamen Konsultationen.

Prag liefert mutmaßlichen vietnamesischen Agenten an Deutschland aus

Tschechien wird einen mutmaßlichen vietnamesisch Agenten an Deutschland ausliefern. Er steht im Verdacht, sich an der gegen die Bundesrepublik gerichteten Spionage beteiligt zu haben. Darüber berichtet die Presseagentur ČTK am Mittwoch.

Dem 36-Jährigen, der einen Daueraufenthalt in Tschechien hat, droht eine Haftstrafe von bis zehn Jahren. Ende Juli soll er außerdem im Auftrag des vietnamesischen Geheimdienstes zwei vietnamesische Bürger in Berlin entführt haben.

Schuldenregister: Tschechen höher verschuldet

Mit insgesamt 2,06 Billionen Kronen (79 Milliarden Euro) stehen die Tschechen in der Kreide. Dies zeigten die Zahlen des Schuldenregisters für das erste Halbjahr dieses Jahres. Im Vergleich zu 2016 ist das insgesamt um neun Prozent mehr.

Bis Ende Juli hatten rund drei Millionen Menschen in Tschechien bei Banken oder im Privatsektor Schulden, was knapp 30.000 weniger sind als vergangenes Jahr. Laut Angaben des Schuldenregisters ist die Rückzahl-Disziplin aufgrund der günstigen Konjunktur besser geworden.

Volleyball-WM-Relegation: Tschechiens Frauen unterliegen Belgien 2:3

Die tschechischen Volleyballerinnen sind mit einer Niederlage in die Relegation zur nächsten Weltmeisterschaft gestartet. Beim Turnier in Rotterdam unterlagen sie den Belgierinnen nach hartem Fight in fünf Sätzen mit 2:3. Weitere Teilnehmerinnen des Turniers sind Bulgarien, Slowenien, Griechenland und Gastgeber Niederlande. Nur die beiden besten Teams qualifizieren sich für die WM 2018 in Japan.

Das Wetter am Donnerstag: leicht bewölkt, bis 29 Grad

Am Donnerstag ist es in Tschechien leicht bewölkt bis bewölkt, in Mähren und Schlesien anfangs noch heiter. Gegen Abend mit vereinzelten Schauern oder Gewittern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 26 bis 29 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter liegen die Höchstwerte bei 20 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest.