Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

17-08-2017 14:54 | Till Janzer

Netzbehörde will Mobilfunkmarkt regulieren

Die tschechische Netzbehörde plant, in den Mobilfunkmarkt hierzulande einzugreifen. Die Nachforschungen hätten ergeben, dass dort ein „effektiver Wettbewerb“ fehle, hieß es in einer Presseaussendung der Behörde. Mehrfach hatten Politiker in den vergangenen Monaten kritisiert, dass Mobilfunkdaten in Tschechien relativ teuer seien.

Laut einem Sprecher der Netzbehörde muss der Markteingriff zunächst aber von der Europäischen Kommission genehmigt werden. Dies sei keine Frage von Tagen oder Wochen, so der Sprecher. In Tschechien sind drei Mobilfunkanbieter auf dem Markt sowie 180 virtuelle Netzbetreiber.

Senat lehnt Karel Srp im Vorstand des Instituts zum Studium totalitärer Regime ab

Staatspräsident Miloš Zeman hat im Senat eine Schlappe erlitten. Sein Kandidat für den Vorstand des Instituts zum Studium totalitärer Regime, Karel Srp, wurde am Mittwoch vom Oberhaus des Parlaments abgelehnt. Srp sei Mitglied der Kommunistischen Partei gewesen und erfülle damit nicht die gesetzlichen Voraussetzungen, hieß es dazu. Srp war Anfang der 1970er Jahre Gründer der sogenannten Jazz-Sektion.

Zeman ist damit zum zweiten Mal mit seinem Vorschlag zur Besetzung des Gremiums gescheitert. Zunächst hatten die Senatoren die Unterzeichnerin der Charta 77 und Kirchenkritikern Lenka Procházková abgelehnt.

Das Institut zum Studium totalitärer Regime besteht seit 2007 und soll sowohl die nationalsozialistische Besatzung als auch den Kommunismus in der Tschechoslowakei aufarbeiten.

Ärzte: Gesundheitszustand von Präsident Zeman gut

Bis auf gewisse Beschwerden an den Beinen ist der Gesundheitszustand von Staatspräsident Miloš Zeman gut. Dies bestätigten die Ärzte des Staatsoberhauptes in einer Pressemitteilung am Donnerstag. Zeman hatte sich vor Kurzem einer umfassenden Untersuchung im Prager Krankenhaus Na Homolce unterzogen.

Seit seinem Amtsantritt war die Gesundheit des 72-jährigen Zeman oft Gegenstand von Diskussionen. Der Amtsinhaber möchte im Januar erneut um das Präsidentenamt kandidieren.

The Economist: Prag bei Lebensqualität auf Platz 59

Bei der Lebensqualität belegt Prag weltweit Platz 59. Dies geht aus einer Rangliste der britischen Zeitung „The Economist“ hervor. Damit liegt die tschechische Hauptstadt noch in der oberen Hälfte der 140 berücksichtigten Städte. Bewertet wurden Kriterien wie Bildung, Kultur oder medizinische Versorgung.

Auf dem ersten Platz landete in diesem Jahr das australische Melbourne. Für Europa hat Wien am besten abgeschnitten, die österreichische Hauptstadt kam auf den zweiten Gesamtplatz. Laut dem „Economist“ lebt es sich am schlechtesten im syrischen Damaskus, von den europäischen Städten schaffte es die ukrainische Hauptstadt Kiew in die Negativ-Top-Ten.

Konkurrenz durch Flixbus: Bahnanbieter RegioJet senkt Preise

Der private tschechische Bahnanbieter RegioJet reagiert auf die Konkurrenz durch Flixbus. Am Donnerstag kündigte das Unternehmen an, die Preise für fünf Zugverbindungen zu senken. RegioJet gehört zum Reise- und Fernverkehrsanbieter Student Agency.

Flixbus hatte vergangene Woche bekanntgemacht, sein Netz in Tschechien auszubauen. So sollen die Busse des deutschen Betreibers 17 weitere Destinationen hierzulande ansteuern.

Zirkus-Festival Letní Letná startet

Ab Donnerstag wird es wieder akrobatisch im Prager Letná-Park. Zwei Wochen lang präsentieren sich dort internationale Größen des Neuen Zirkus. Als Highlights des Festivals Letní Letná gelten dieses Jahr unter anderem der Cirk La Putyka aus Tschechien und die Gruppe Future Vision Acrobat aus Ruanda.

Letní Letná feiert dieses Jahr bereits seine 14. Auflage. Im Mittelpunkt stehen vor allem Akrobatik und neue Formen des Zirkus.

Das Wetter am Freitag, 18. August

Am Freitag ist es in Tschechien heiter oder bewölkt. Am Nachmittag werden die Wolken von Westen her dichter, und zum Abend kommt es im böhmischen Landesteil zu ersten Schauern und Gewittern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 27 bis 34 Grad Celsius.