Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

12-08-2017 17:13 | Strahinja Bućan

Präsident Zeman will auf jeden Fall Wahlsieger mit Regierungsbildung beauftragen

Nach der Wahl zum Abgeordnetenhaus im Oktober will Präsident Miloš Zeman auf jeden Fall den Wahlsieger zum Premierminister ernennen. Dies ließ das Staatsoberhaupt über seinen Sprecher gegenüber dem Nachrichtenportal akutalne.cz bestätigen. Damit stellt sich Präsident Zeman in der laufenden Causa Storchennest hinter Ano-Parteichef Andrej Babiš, dessen Partei neuesten Umfragen zufolge stärkste Kraft werden dürfte.

Gegen Babiš laufen derzeit Ermittlung wegen eines mutmaßlichen Missbrauchs von EU-Fördergeldern. Im Zentrum steht das Wellness-Ressort Čapí Hnízdo (Storchennest), das heute zur von Babiš gegründeten Agrofert-Holding gehört. Es besteht der Verdacht, dass das Projekt zu Unrecht mit Mitteln für klein- und mittelständische Unternehmen gefördert wurde. Die Polizei hat deshalb eine Aufhebung der Immunität von Babis und Faltýnek gefordert.

Prague Pride endet mit Umzug

Mit einem bunten Umzug in der Prager Innenstadt hat am Samstag die diesjährige Prague Pride ihren Abschluss und Höhepunkt gefunden. Mehrere Tausend Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle sowie weitere Unterstützer des Festivals trafen sich mit Musik und Tanz um auf die teils schwierige Lage von sexuellen Minderheiten in der Welt aufmerksam zu machen. Begleitet wurde der Umzug aber auch von Protesten vor allem von kirchlichen Organisationen. Seit Montag fanden im Rahmen der siebten Auflage des Festivals Prague Pride in der ganzen tschechischen Hauptstadt zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Homo- und Transsexualität statt.

Militärexperten bewerten Rüstungspolitik der Regierung kritisch

Problematisch seien in der Verteidigungspolitik das niedrige Wachstum des Wehretats und die Personalpolitik bei Entscheidungsträgern in der Auftragsvergabe. So kritisierten die ehemaligen Militärs und Wehrexperten František Šulc, Jiří Šedivý und andere die Politik des Verteidigungsministeriums in Verlautbarungen gegenüber der Presseagentur ČTK. Vor allem der ehemalige Generalstabschef Šedivý lobte aber auch die Kontinuität in der Arbeit von Ressortchef Martin Stropnický (Partei Ano). Dieser hingegen wehrte sich gegen die Kritik an seine Adresse und verwies auf die erfolgreiche Modernisierung der tschechischen Armee.

Präsidentschaftswahl: zwei Kandidaten haben bereits nötige Unterschriften

Präsidentschaftswahl: zwei Kandidaten haben bereits jetzt nötige Unterschriften

Bis jetzt konnten der amtierende Präsident Miloš Zeman sowie der Musiker und ehemalige Unternehmer Michal Horáček, die nötigen 50.000 Unterschriften für eine Kandidatur um das Amt des tschechischen Präsidenten sammeln. Der ehemalige Vorsitzende der Tschechischen Akademie der Wissenschaften und derzeitige Favorit bei den Buchmachern, Jiří Drahoš, hat eigenen Angaben zufolge bereits über 40.000 Unterschriften und rechnet im September mit dem Erreichen der Mindestunterstützung von Bürgern. Andere Interessenten für den Urnengang im Januar, wie beispielsweise der Mediziner und Aktivist Marek Hilšer, konnten bisher nur wenige Bürger für ihre Kandidatur-Absicht begeistern.

Lebenserwartung unterscheidet sich in Tschechien in den Kreisen jeweils beträchtlich

Während ein Mann in Prag im Schnitt 78 Jahre alt wird, kann er im Kreis Ústí nad Labem nur mit einer Lebenserwartung von 74 Jahren rechnen. Dies zeigen aktuelle Zahlen des tschechischen Statistikamtes, die am Freitag veröffentlicht wurden. Demnach liegt die Lebenserwartung in Tschechien im Schnitt für Frauen bei 82,1 Jahren und für Männer bei 76,2 Jahren. Je nach Wohnort und Einkommensstärke liegt jedoch eine Differenz von bis zu vier Jahren, wie die Statistiker belegen. Immerhin ist die Lebenserwartung hierzulande seit dem Jahr 2000 durchschnittlich um rund fünf Jahre gestiegen.

Ausstellung mit Schuh-Design von Manolo Blahnik eröffnet

Schuhbegeisterte können im Prager Museum Kampa nun auf ihre Kosten kommen. Ab diesem Wochenende stellt der US-amerikanische Designer Manolo Blahnik im Ausstellungshaus am Moldauufer seine Werke aus. Bei „The Art of Shoes“ werden über 200 Schuhmodelle und zahlreiche Entwürfe des auf den kanarischen Inseln geborenen Designers aus. Zudem soll laut der Kuratorin Cristina Carillo de Albornoz auch ein Akzent auf die tschechischen Wurzeln Blahniks gelegt werden. Hohe Bekanntheit erlangten die Schuhe Manolo Blahniks durch die Zusammenarbeit mit der Regisseurin Sophia Coppola oder die Serie „Sex and the City“.

Das Wetter für Sonntag, den 13. August

Am Sonntag ist es überwiegend bewölkt in Tschechien, vereinzelt kann es auch zu Niederschlägen kommen. Gegen Abend hin wird es im ganzen Land freundlicher. Es bleibt auch weiterhin vergleichsweise kühl mit Tageshöchsttemperaturen von 17 bis 23 Grad Celsius.