Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

07-08-2017 14:48 | Strahinja Bućan

AGPI und Staat einigen sich auf Kauf von Schweinefarm in Lety

Nach zähen Verhandlungen dürfte der Kaufvertrag nun stehen: der Agrarkonzern AGPI hat am Montag ein Angebot des Staates zum Kauf der Schweinemast auf dem Gelände des ehemaligen Roma-Konzentrationslagers Lety angenommen. Der Vertrag könnte somit wie geplant im Herbst unterzeichnet werden. Einen Preis wollte keine der beiden Seiten nennen. Er sei jedoch bedeutend niedriger als vom Unternehmen erwünscht, wie ein Vertreter von AGPI bestätigte.

In Lety bestand zunächst ein Arbeitslager, die deutschen Besatzer machten daraus dann ein sogenanntes „Zigeunerlager“. Zwischen 1940 und 1943 haben die Nationalsozialisten dort 90 Prozent der tschechischen Roma umgebracht. Seit den 1970er Jahren befindet sich auf dem Gelände eine Schweinemast.

Christoph Israng neuer deutscher Botschafter in Tschechien

Präsident Miloš Zeman wird am Dienstag das erste Mal den Diplomaten Christoph Israng als neuen Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Prag begrüßen. Der 46-jährige studierte Wirtschaftsgeograph war zuvor Ständiger Vertreter Berlins bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) in Den Haag. Israng folgt Arndt Freytag von Loringhoven im Amt des Botschafters nach, der nach zwei Jahren überraschend abberufen wurde. Des Weiteren stehen in Prag Personalwechsel in den Botschaften Mexikos und Ungarns an.

Startschuss für Prague Pride

Ab Montag steht Prag wieder im Zeichen der Regenbogenfahne. Bei der siebten Auflage des Festivals Prague Pride machen wieder sexuelle Minderheiten auf ihre Lage aufmerksam. Im Laufe der Woche finden an zahlreichen Orten in der tschechischen Hauptstadt über 100 Veranstaltungen statt, die das Leben von Schwulen und Lesben sowie Bisexuellen und Transgendern thematisieren. Höhepunkt des Festivals ist ein Umzug am Samstag.

Elektrozaun im Kreis Zlín gegen Afrikanische Schweinepest fertig

Im Kreis Zlín ist ein kilometerlanger Elektrozaun errichtet worden, um die weitere Ausbreitung der hochansteckenden Afrikanischen Schweinepest unter Wildschweinen zu verhindern. Seit Sonntag sei der Zaun in Betrieb, berichtete das Nachrichtenportal Novinky.cz unter Berufung auf die private Herstellerfirma. Die Bauzeit dauerte zwei Tage. Auch deutsche Behörden verfolgen die Entwicklung genau. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) warnte bereits vor einer Ausbreitung der Seuche nach Deutschland. Man halte deshalb engen Kontakt mit den tschechischen Behörden, um bei Bedarf rechtzeitige Maßnahmen treffen zu können. Der Kreis Zlín grenzt allerdings nicht an Deutschland, sondern an die Slowakei.

Industriewachstum bremst deutlich ab

Das Wachstum in der tschechischen Industrieproduktion hat deutlich abgebremst. Im Juni gab es im Jahresvergleich ein Plus von 2,2 Prozent. Im Mai hatte der Zuwachs noch bei 8,1 Prozent gelegen. Im Bauwesen waren die Vorzeichen hingegen umgekehrt. Dort stieg das Wachstum im Juni auf 8,5 Prozent. Im Mai war es ein Anstieg von 4,7 Prozent gewesen.

Tschechische Nationalgalerie plant Ausstellungen von Giacometti und Lassnig

2019 sollen Werke des großen schweizerischen Bildhauers Alberto Giacometti im Prager Messepalast zu sehen sein. Dies gab der Leiter der Tschechischen Nationalgalerie, Jiří Fajt, in einem Gespräch zur derzeitigen Ausstellungsplanung bekannt. Des Weiteren ist auch eine Ausstellung von Bildern der österreichischen Künstlerin Maria Lassnig im Gespräch. Ebenso will die Nationalgalerie vorraussichtlich im Jahr 2020 Bilder des französischen Maler Henri Matisse zeigen.

Das Wetter am Dienstag, den 8. August

Nach Auflösung von Frühnebelfeldern bleibt es auch am Dienstag weitgehend freundlich in Tschechien. Nur im Westen des Landes kann es gegen Abend zu vereinzelten Schauern kommen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 26 bis 30 Grad Celsius.