Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

20-07-2017 14:48 | Lothar Martin

Senat stoppt Abkommen über Flugdienstleistungen zwischen Tschechien und Saudi-Arabien

Der tschechische Senat hat ein bilaterales Abkommen über Flugdienstleistungen mit Saudi-Arabien gestoppt. Eine Mehrheit in der oberen Parlamentskammer stimmte am Mittwoch gegen das Abkommen und verhinderte damit die Ratifizierung. Die Senatoren verwiesen auf die Menschenrechtsverletzungen und fehlende demokratische Prinzipien in Saudi-Arabien. Das Abkommen sollte den Fluggesellschaften beider Länder das Recht geben, das Gebiet des jeweils anderen Staates zu überfliegen oder dort zu starten und landen. Zu den Regelungen gehören aber auch Maßnahmen zum Schutz der zivilen Luftfahrt.

Tschechien auf fünftem Platz bei Erfüllung der UN-Nachhaltigkeitsziele

Tschechien gehört weltweit zur Spitze bei der Erfüllung der UN-Nachhaltigkeitsziele. Dies geht aus dem neuesten Ranking von 157 Staaten hervor. Dort liegt Tschechien auf Platz fünf hinter vier nordeuropäischen Staaten, angeführt von Schweden, und noch vor Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am besten bewertet wurde der Kampf gegen die Armut hierzulande, da erfüllte Prag 99,7 Prozent der Ziele. Am schlechtesten abgeschnitten hat Tschechien jedoch bei der Durchsetzung von Innovationen und der Schaffung von Infrastruktur. Schwächen bestehen zudem in der sehr unterschiedlichen Bezahlung von Frauen und Männer oder in der hohen Pro-Kopf-Produktion von Abfall und Emissionen.

Illustrator Karel Franta im Alter von 89 Jahren gestorben

Der Kinderbuch-Illustrator Karel Franta ist tot. Er starb am Mittwoch in seinem Haus in Prag im Alter von 89 Jahren. Franta hat viele Kinderbücher illustriert, und das auch von deutschen Autoren. Unter anderem schuf er die Bilder für Werke von Reiner Kunze und Willi Fährmann. 1986 erhielt er in Frankfurt am Main den Grand Prix der Unicef für die beste Illustration des Jahres. Im vergangenen Jahr verlieh ihm der tschechische Kulturminister Daniel Herman (Christdemokraten) den Preis Artis Bohemiae Amicis (Preis für Freunde der tschechischen Kunst). Noch vor seinem Tod geplant wurde eine neue Ausstellung von Bildern und Zeichnungen Karel Frantas. Sie wird ab Sonntag im nordböhmischen Lomnice nad Popelkou zu sehen sein.

Reparierter Abschnitt der Autobahn D1 wird für Verkehr freigegeben

Eine Baustelle auf der tschechischen Autobahn D1 wurde am Donnerstag aufgehoben. Es ist ein fast sechs Kilometer langes Teilstück auf der Strecke von Brno / Brünn nach Prag, das zwischen den Ausfahrten Devět křížů (bei Kilometer 168) und Velká Biteš (Kilometer 162) liegt. Die rechte Spur dieses Abschnitts war bereits seit Mittwochmorgen frei, die linke Spur wurde kurz nach 13 Uhr freigegeben. Damit wird der Verkehr auf der tschechischen Hauptverkehrsader wieder ein Stück durchlässiger. Wie Verkehrsminister Dan Ťok (parteilos) bestätigte, werde der Plan zur Reparatur der gesamten D1 eingehalten. Danach werden die Bauarbeiten im Jahr 2020 beendet, die Kosten liegen bei rund 20 Milliarden Kronen (ca. 800 Millionen Euro).

Tschechien stellt Antennenfernsehen auf DVB-T2 um

Tschechien stellt das digitale Antennenfernsehen auf den neuen Standard DVB-T2 um. Bis 2018 soll eine landesweite Abdeckung erreicht sein, drei Jahre später dann das alte DVB-T-Signal abgeschaltet werden. Das haben beide Kammern des Parlaments in Prag beschlossen, wie die Wirtschaftszeitung „Hospodářské noviny“ am Donnerstag berichtete. Die Umstellung wird demnach auch erforderlich, weil es sonst im Grenzgebiet zu Deutschland und Österreich zu Störungen kommen kann. In den beiden Nachbarländern ist der Wechsel bereits in vollem Gange. Viele tschechische Verbraucher müssen sich neue Empfangsgeräte kaufen – nach Schätzungen der Regierung dürften dafür insgesamt rund 200 Millionen Euro ausgegeben werden.

Vermögen tschechischer Haushalte gestiegen

Das Vermögen tschechischer Haushalte ist im vergangenen Jahr angewachsen. Zu Ende Dezember 2016 lag es bei zwölf Billionen Kronen (460 Milliarden Euro). Das war ein Anstieg um 5,1 Prozent gegenüber Dezember 2015, wie die tschechische Banken-Assoziation mitteilte. Zugleich stiegen die Schulden der Tschechen um 6,4 Prozent auf 1,6 Billionen Kronen (60 Milliarden Euro).

Tschechen gaben 2017 bereits neue Rekordsumme für Kinobesuche aus

Die Tschechen haben im ersten Halbjahr 2017 für Kinobesuche die Rekordsumme von 993 Millionen Kronen (ca. 38 Millionen Euro) ausgegeben. Das ist um neun Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Im Jahresvergleich ist auch die Zuschauerzahl gewachsen, sie stieg um sieben Prozent auf insgesamt 7,5 Millionen Kinobesucher. Der größte Besucherzuwachs wurde dabei im April verzeichnet. Dies geht aus den Angaben hervor, die die tschechische Union der Filmvertreiber (UFD) am Donnerstag veröffentlicht hat.

Das Wetter am Freitag: heiter bis bedeckt, Schauer oder Gewitter, bis 30 Grad

Am Freitag ist es in Böhmen heiter bis wolkig, vereinzelt kommt es zu Schauern oder auch Gewittern. In Mähren und Mährisch-Schlesien ist es zunächst bedeckt, im Osten sind hier Schauer oder Gewitter noch häufig zugange. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 26 und 30 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden sich die Höchstwerte um 20 Grad bewegen, im Böhmerwald sind aber auch 23 Grad Celsius möglich. Es weht ein schwacher Wind aus wechselnden Richtungen, der indes bei Gewittern kräftig auffrischt.