Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

16-07-2017 17:35 | Till Janzer

Zahl der Langzeitarbeitslosen geht stetig zurück

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen geht in Tschechien beständig zurück. Dies geht aus den Daten des zentralen tschechischen Arbeitsamtes hervor, wie die Presseagentur ČTK berichtete. Im Juni waren knapp 167.000 Menschen hierzulande länger als ein Jahr ohne Beschäftigung gewesen. Im Juni 2014 lag die Zahl noch doppelt so hoch. Derzeit zählen rund 40 Prozent aller Arbeitslosen zu den Langzeitfällen. Zugleich sind mittlerweile mehr Stellen unbesetzt, als es Langzeitarbeitslose gibt: Im Juni waren es 183.500.

30 Prozent tschechischer Firmen haben ihre Daten in einer Cloud gesichert

Insgesamt 30 Prozent der tschechischen Firmen haben ihre Daten in einer Cloud gesichert. Die Mehrheit von 70 Prozent vertraut hingegen auf eigene Computer-Server. Dies hat eine Umfrage der Firmenberater von PricewaterhouseCoopers (PwC) ergeben. Befragt wurden die größten Firmen auf dem tschechischen Markt. Laut Petr Ložek von PwC wurde die Lösung mit der Cloud von den Firmen am häufigsten mit Sicherheitsaspekten begründet.

Leichnam des in Bulgarien ertrunkenen Mädchens aus Tschechien gefunden

Bulgarische Rettungsschwimmer haben wahrscheinlich den Leichnam des elfjährigen Mädchens aus Tschechien gefunden, das am Donnerstag vor dem Badeort „Sonnenstrand“ im Schwarzen Meer ertrunken ist. Das berichtete der private TV-Sender Nova in Berufung auf den tschechischen Botschafter in Bulgarien, Dušan Štrauch. Die Identität des Mädchens solle im Laufe des Sonntags noch bestätigt werden, hieß es.

Das Mädchen, das angeblich vietnamesischer Herkunft ist, soll beim Baden von einer Strömung erfasst worden sein. Eine 61-jährige Tschechin, die mit dem Mädchen in Urlaub war, startete einen Rettungsversuch und kam dabei selbst ums Leben.

Tschechische Fußballrowdys randalieren auf Tankstelle in Tirol

Eine Gruppe von 14 Fußballrowdys aus Tschechien hat am Samstagabend auf einer Autobahn-Tankstelle östlich von Innsbruck randaliert. Laut der Presseagentur APA musste die Verkäuferin vor den aggressiven Männern flüchten und rief die Polizei. Diese nahm einen 24-jährigen Mann aus der Gruppe vorläufig fest. Zudem stellten die Beamten Alkohol und Süßigkeiten sicher, die zwei der Rowdys aus der Tankstelle gestohlen hatten.

Prager Taxifahrer knöpft Touristin Zwölffaches des Fahrtpreises ab

Ein Taxifahrer hat in Prag einer ausländischen Touristin etwa das Zwölffache des wahren Preises für eine Strecke abgeknöpft. Laut der Stadtpolizei zahlte die Frau 6000 Kronen (230 Euro) für die 14 Kilometer lange Strecke vom Altstädter Ring bis zu ihrem Hotel. Der Taxifahrer hatte bei der Ankunft am Ziel zunächst sogar 480 Euro gefordert. Im Hotel ließ die Touristin die Polizei verständigen und erstattete Anzeige. Die Beamten haben mittlerweile den Fahrer ausfindig gemacht und Ermittlungen gegen ihn eingeleitet.

Kanu-EM: Tschechen holen zwei Goldmedaillen

Die tschechischen Kanuten haben bei der EM im bulgarischen Plovdiv zwei Goldmedaillen geholt. Martin Fuksa gewann am Sonntag über 500 Meter im Canadier-Einer und Jakub Zavřel über dieselbe Distanz im Kajak-Einer. Für Olympiasieger Fuksa war es der fünfte europäische Titel über die Distanz in Folge. Am Samstag war der 24-jährige Tscheche über 1000 Meter Zweiter geworden hinter dem Deutschen Sebastian Brendel.

Das Wetter am Montag, 17. Juli

Am Montag ist es in Tschechien meist stark bewölkt. Vor allem im Norden des Landes sind örtlich Regen oder Schauer möglich. Vereinzelt kann es auch zu Gewittern kommen. Gegen Abend nehmen die Niederschläge ab, und die Wolken lockern auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 21 bis 25 Grad Celsius, im Südosten bis zu 27 Grad.