Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

22-06-2017 14:57 | Lothar Martin

Tschechien, Slowakei und Österreich tauschen sich vor EU-Gipfel aus

Die Regierungschefs von Tschechien, der Slowakei und Österreich haben sich kurz vor dem zweitägigen EU-Gipfel in Brüssel zu Beratungen getroffen. Die Sozialdemokraten waren sich am Donnerstag in Brno / Brünn einig, ihre Zusammenarbeit im sogenannten Austerlitz-Format auszubauen. So sollte die EU nach Ansicht des slowakischen Premiers Robert Fico die Diskussionen über die Flüchtlingsfrage kleineren Gesprächsforen wie diesem überlassen. „Wir können es uns nicht erlauben, die Europäische Union wegen Themen zu zerrütten, bei denen wir unterschiedliche Ansichten haben“, forderte der 52-Jährige der Agentur ČTK zufolge.

Die Slowakei klagt vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die EU-Verteilquoten für Flüchtlinge. Die EU-Kommission leitet wiederum ein Verfahren gegen Tschechien, Ungarn und Polen ein, weil diese Staaten sich weigern, die am stärksten belasteten Länder Italien und Griechenland zu entlasten. Weitere Themen der Beratungen zwischen Fico und seinen Amtskollegen aus Tschechien und Österreich – Bohuslav Sobotka und Christian Kern – waren die Zukunftspläne für eine durchgehende Autobahnverbindung zwischen Prag und Wien. Auch Fragen der Digitalisierung, Ausbildung und industriellen Entwicklung besprachen sie.

Polizei ermittelt wegen Manipulierung öffentlicher Aufträge in Lány

Die Polizei hat Ermittlungen gegen zwei Personen von der Forstverwaltung Lány eingeleitet. Sie sind unter anderem verdächtig, öffentliche Aufträge manipuliert zu haben. Dies bestätigte die Prager Oberstaatsanwältin Lenka Bradáčová am Donnerstag. Die Forstverwaltung Lány ist der Präsidialkanzlei untergeordnet, sie bewirtschaftet unter anderem das Gehege um das Präsidentenschloss in Lány.

Energiekonzern ČEZ erwirbt vierzehn Windturbinen in Deutschland

Der tschechische Energiekonzern ČEZ hat vierzehn weitere Windturbinen mit einer installierten Gesamtleistung von 35,4 MW in Deutschland erworben. Alle Anlagen befinden sich in Rheinland-Pfalz und sind bereits in Betrieb, teilte ein Sprecher des Konzerns am Donnerstag mit. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben. Verkäufer ist der deutsche Windpark-Betreiber KGAL. Auf den deutschen Markt ist ČEZ im Dezember letzten Jahres vorgestoßen. Das teilstaatliche Energieunternehmen betreibt Windkraftanlagen in mehreren Bundesländern mit einer installierten Gesamtleistung von 135 MW.

Eugen Brikcius erhält Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst

Der tschechische Autor und bildender Künstler Eugen Brikcius wurde mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst geehrt. Er wurde ausgezeichnet für seine Verdienste im Bereich der Literatur und der bildenden Kunst. Brikcius nahm die Auszeichnung am Mittwoch vom österreichischen Boschafter in Prag, Alexander Grubmayr entgegen. Der Künstler lebte nach seiner erzwungenen Emigration aus der Tschechoslowakei seit 1980 in Österreich.

Fußball – U21-EM: Tschechien bleibt nach Sieg über Italien im Titelrennen

Die tschechische Fußball-Nationalmannschaft der Junioren hat sich die Chance auf den Einzug in das Halbfinale der U21-Europameisterschaft in Polen gewahrt. Am Mittwoch bezwangen die Schützlinge von Trainer Vítězslav Lavička Gruppengegner Italien in Tychy mit 3:1. Die Tore für die tschechische Mannschaft erzielten Kapitän Michal Trávník zur 1:0-Führung (24. Minute), sowie Marek Havlík (79.) und Michael Lüftner (85.) nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Domenico Berardi (70.). Dank dieses Sieges können die jungen Tschechen nun aus eigener Kraft das Halbfinalticket lösen. Dazu ist aber ein weiterer Sieg am Samstag gegen Dänemark nötig.

Fußball: Stürmer Schick von U21-EM zum Gesundheitscheck nach Turin gereist

Der tschechische Fußball-Jungprofi Patrik Schick steht unmittelbar vor seiner Vertragsunterschrift beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Am Donnerstagmorgen ist er von der U21-EM in Polen in die Metropole des Piemonts geflogen, um dort einen Gesundheitscheck durchführen zu lassen. Sollte dieser erwartungsgemäß positiv ausfallen, wird der Junioren-Nationalspieler bei Juventus seinen zweiten Profivertrag in Italien unterzeichnen. Vor einem Jahr war der 21-Jährige von Sparta Prag zu Sampdoria Genua gewechselt. In seiner ersten Saison in der Serie A hat Schick elf Tore erzielt. Als Ablöse für den talentierten Angreifer stehen 30,5 Millionen Euro im Raum. Damit wäre Schick der zweitteuerste Transfer aus Tschechien, der jemals getätigt wurde. Mit 73,6 Millionen Euro deutlich mehr hat Juventus im Jahr 2001 nur für Mittelfeldstar Pavel Nedvěd gezahlt, der von Lazio Rom gekauft wurde. Heute ist Nedvěd Vizepräsident beim italienischen Rekordmeister.

Fußball: Stürmer Milan Baroš kehrt zu Jugendverein nach Ostrava zurück

Der ehemalige tschechische Fußball-Nationalspieler Milan Baroš kehrt zum Ende seiner Karriere zu seinem Stammverein Baník Ostrava zurück. Der 35 Jahre alte frühere Profi des FC Liverpool und von Galatasaray Istanbul verlängerte seinen Vertrag bei Slovan Liberec nicht, er zieht stattdessen zum Erstliga-Rückkehrer weiter. „Dies ist meine letzte Wechsel-Pressekonferenz - bei Baník will ich auch aufhören“, sagte Baroš am Donnerstag. Der Flügelstürmer hatte 1993 bei der Juniorenmannschaft des Vereins in der Industrie- und Bergbaustadt Ostrava / Ostrau begonnen. Bis 2012 spielte Baroš in der Nationalmannschaft. Bei der Fußball-EM 2004 in Portugal war er Torschützenkönig.

Das Wetter am Freitag: heiter bis wolkig, Regen oder Schauer, bis 31 Grad

Am Freitag ist es in Tschechien bewölkt bis heiter, vereinzelt kommt es zu Schauern. Im Norden und Osten des Landes ist die Bewölkung stärker, hier wird es öfter regnen, mitunter kann es auch Gewitter geben. Am Nachmittag aber wird auch in diesen Landesteilen die Wolkendecke aufreißen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 25 und 29 Grad, in Südmähren werden sogar bis zu 31 Grad Celsius erreicht. In Lagen um 1000 Meter werden sich die Höchstwerte um 18 Grad bewegen – mit Ausnahme des Böhmerwalds, wo es bis zu 21 Grad Celsius warm wird. Es weht ein frischer Wind aus West bis Nordwest, der zum Teil Windspitzen von 15 Meter pro Sekunde erreicht. Am Abend aber wird der Wind abflauen.